Wechsel in Österreich: Christoph Hugl neuer Geschäftsführer bei InterComponentWare (mit Bild)

Walldorf (ots) -

Der eHealth-Spezialist InterComponentWare (ICW) steht in Österreich unter neuer Leitung: Christoph Hugl leitet ab sofort die Landesgesellschaft. Der 37-Jährige verantwortet die gesamten Geschäftsaktivitäten. Einen besonderen Schwerpunkt legt er auf die Bereiche Vertrieb, Beratung und Weiterentwicklung neuer strategischer Geschäftsfelder. Hugl folgt Bernhard Voita nach, der das Unternehmen verlässt. Voita hat den Grundstein für den erfolgreichen Unternehmensaufbau in Österreich gelegt. Hugl wird die Geschäftstätigkeiten weiter an die Markterfordernisse und Kundenbedürfnisse ausrichten. Ein Schwerpunkt dabei liegt auf den ICW Vernetzungslösungen. Darüber hinaus wird er moderne Mehrwertdienste und Servicedienstleistungen auf Basis der LifeSensor Gesundheitsakte entwickeln. Ein wesentlicher Baustein ist der Aus- und Aufbau von Partnerschaften. Hugls Ziel ist der Ausbau der Marktposition in Österreich. Hugl startete seine Karriere bei ICW als Vertriebsleiter im Februar 2008. Zu seinen erfolgreichsten Projekten zählen die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte im österreichischen Gesundheitsmarkt und deren Integration in die e-Card Infrastruktur. Als Vertriebsleiter hat er zahlreiche starke Partner aus der Telekommunikations- und Versicherungsbranche gewonnen. Vor seiner Zeit bei ICW war Hugl mehr als 10 Jahre als Key-Account-Manager bei der Telekom Austria AG für den Bereich Gesundheitswesen und Business Development zuständig. Neben dem Aufbau des größten elektronischen Befund-Kommunikationssystems hatte er als Projektleiter maßgeblichen Anteil bei der Einführung der österreichischen e-Card. "Medizinische Unterstützung und Leistungen werden zunehmend länderübergreifend benötigt. In diesem Zusammenhang spielt der Datenaustausch auf Basis definierter Standards eine wichtige Rolle. ICW ist in diesem Umfeld bereits heute sehr gut aufgestellt. Unter Einbeziehung aller Leistungserbringer wollen wir für die Bürger das Gesundheitssystem von morgen gestalten", erläutert Hugl. Über ICW: InterComponentWare (ICW) ist ein führender internationaler eHealth-Spezialist mit Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA und Bulgarien. Ihre Lösungen zur Vernetzung der verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen verbessern nachhaltig die prozessorientierte Kommunikation und Datenintegrität ? und damit die Qualität der medizinischen Versorgung: Die persönliche LifeSensor Gesundheitsakte ist z.B. das Fenster zur Gesundheit für jeden Menschen. Vernetzungslösungen für Kliniken und niedergelassene Ärzte aus der ICW Professional Suite erleichtern die sektorenübergreifende Kommunikation medizinischer Daten. Zusätzlich bietet ICW Technologien und Services für nationale eHealth-Infrastruktur-Projekte an. Als Teil des bIT4health-Konsortiums hat ICW wichtige Beratungsleistungen zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland erbracht, ist am österreichischen eCard-Projekt beteiligt und hat das Pilotprojekt für die bulgarische Gesundheitskarte umgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

InterComponentWare AG InterComponentWare AG
Simona Macikowski Ulrike Martin

Tel.: +49 (0) 6227 385 3883 Tel.: +49 (0) 6227 385 3979
Fax: +49 (0) 6227 385 199 Fax: +49 (0) 6227 385 199

Mail: simona.macikowski@icw.de Mail: ulrike.martin@icw.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011