Volkshochschule Alsergrund: Politisches Café

Raum zum Mitreden und Mitdenken

Wien (OTS) - Nach einem spannenden Jahr mit viel Diskussionsstoff wird die Reihe "Politisches Café" auch im Herbstsemester 2009/10 fortgesetzt. Jeden ersten Mittwoch im Monat gibt es Gelegenheit zum Mitreden und Mitdenken abseits festgelegter ideologischer Vordefinitionen. Die nächste Veranstaltung ist am 7. Oktober um 19.00 Uhr im Café der Volkshochschule Alsergrund zum Thema "Sinn für wahre Werte?".

Aktualität der Wertedebatte

"Die Jugend hat kein Ideal, kan Sinn für wahre Werte" grantelte Wolfgang Ambros vor Jahr(zehnt)en. Spätestens seit der Finanzkrise hat die Diskussion um Werte und Tugenden an Aktualität gewonnen:
Fundamentalisten nehmen für sich in Anspruch, über die richtigen Werte Bescheid zu wissen, während liberal Denkende ihrerseits Toleranz bis zum "anything goes" verteidigen. Woran orientieren wir unser Handeln? Was wünschen wir uns? Welche Entwicklungstendenzen lässt unter anderem die Wertestudie 2008 erkennen?

Hochkarätige Gäste

Über diese und viele weitere Fragen rund um das Thema "Sinn für wahre Werte" diskutieren am 7. Oktober: Dr. Gerhard Ruprecht, Die Zweite Sparkasse, Robert Sommer, Redakteur und Vorstand des Augustin, Alexandra Strickner, Obfau von attac und Mag.a Renate Wieser vom Institut für Praktische Theologie.

Nähere Informationen zur Diskussionsreihe "Politisches Café" und zu weiteren Angeboten der Volkshochschule Alsergrund erhalten Sie unter 01/317 52 43 oder alsergrund.vhs.at. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Monika Reif
Direktorin der VHS Alsergrund, Währing, Döbling
Telefon: 01 317 53 43
E-Mail: info@alsergrund.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013