BZÖ-Strutz: Eigenartiger Rückzug Glawischnigs aus der Umweltpolitik

Wien (OTS) - "Es ist schon mehr als eigenartig, dass ausgerechnet die Chefin der Grünen den für diese Partei eigentlich wichtigsten Ausschussvorsitz abgibt". Mit diesen Worten kommentierte heute BZÖ-Generalsekretär Abg. Dr. Martin Strutz den de facto Rückzug von Grünen-Chefin Glawischnig aus dem parlamentarischen Umweltausschuss.

"Dies ist umso bemerkenswerter, da Glawischnig noch bei ihrer Rückkehr aus der Babypause auf die politische Bühne gemeint hatte, ihre Grünpolitik noch stärker auf Umweltthemen zu fokussieren. Seit Jahren reden die Grünen über Umweltpolitik, machen aber nichts. Und nun scheinen sie nicht einmal mehr darüber reden zu wollen, wenn für Glawischnig der Vorsitz im Umweltausschuss nicht wichtig genug ist", meinte Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001