BZÖ-KO Scheuch: Demontage der SPÖ-Spitze scheint nicht mehr fern!

Sachpolitik für Kärnten fällt SPÖ-Tiraden zum Opfer

Klagenfurt (OTS) - "Die Gär-Phase der Unzufriedenheit von SPÖ-Funktionären an ihrer Führung scheint nun den Höhepunkt erreicht zu haben. Denn den ersten Mandataren platzt bereits der Kragen wie die Aussagen von SPÖ-Bürgermeister Mock beweisen", meinte heute BZÖ-Klubobmann Kurt Scheuch in Reaktion auf Mocks Kritik, der Parteichef Rohr und LR Kaiser über eine Tageszeitung Geldgier und Anstandslosigkeit vorgeworfen hat.

"Sesselkleberqualitäten haben die Sozialdemokraten schon immer ausgezeichnet. Neu ist hingegen, dass das den eigenen Leuten schon zu viel geworden ist", so der Klubobmann. Scheuch kritisiert die Tatsache, dass die Sachpolitik für Kärnten bereits den internen SPÖ-Tiraden zum Opfer gefallen ist und parteipolitische Polemik derzeit auf der Tagesordnung steht. "Die Menschen können sich jedoch darauf verlassen, dass wir als stärkste Kraft im Land weiterhin verantwortungsvolle Arbeit für Kärnten leisten werden", so Scheuch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002