Raabersped in Express-Interfracht integriert

Wien (OTS) - Rail Cargo Austria (RCA) ist seit Juli 2009
alleiniger Eigentümer der Raabersped GmbH. Mit 1. Oktober wird das ungarisch-österreichische Unternehmen in die RCA-Tochter Express Interfracht integriert. "Mit der Integration der Raabersped haben wir einen wichtigen strategischen Partner an Bord geholt. Express-Interfracht festigt damit seine Position als eine der wichtigsten Speditionen in Mittel- und Südosteuropa", freut sich KR Friedrich Macher, Sprecher des Vorstands Rail Cargo Austria.

Die Raabersped eröffnete bereits vor 20 Jahren - damals noch unter der Leitung der Raaberbahn (GYSEV) - in Wien eine Niederlassung. Nach der Privatisierung 2001 stieg das Unternehmen, an dem sich Rail Cargo Austria beteiligte, ins Spitzenfeld der Speditionen in Südosteuropa auf. Durch die Verschmelzung von Raabersped und Express-Interfracht mit 1. Oktober wird diese Erfolgsgeschichte prolongiert. Denn gemeinsam sind diese beiden Unternehmen strategisch und operativ stärker und durchschlagkräftiger. Die Express-Interfracht übernimmt die Mitarbeiter.

Geleitet wird die Express-Interfracht künftig von den Geschäftsführern Ernst Aigner (53), Günther Engelhart (49) und Zoltán Potvorszki (41).

Logistikdrehscheibe RCA

Österreich liegt im Herzen Europas. Rail Cargo Austria hat sich diesen Standort zu Nutze gemacht und transportiert schnell und effizient als Gesamtlogistik-Dienstleister Güter in die meisten mittel- und südosteuropäischen Länder. RCA zählt mittlerweile zu den großen vier Schienengüterverkehrsunternehmen Europas und ist die Nummer eins im Zielgebiet Mittel und Südosteuropa.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Wenzl
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
+43 664 617 00 28
christian.wenzl@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001