"Tag der Wiener Schulen": Vielfalt des Angebots auf einen Blick

Wien (OTS) - "Der Tag der Wiener Schulen, der heute erstmals an allen rund 700 Schulen in Wien stattfindet, soll den WienerInnen einen Einblick in die Vielfalt des Wiener Schulangebotes bieten", betonten am Donnerstag Wiens Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und die Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl. "Da alle Schulen gleichzeitig ihre Türen öffnen, ist es möglich, sich gleich mehrere Schulen hintereinander anzuschauen. Im Gegensatz zu den "Tagen der offenen Tür", wo vor allem Eltern eine passende Schule für ihre Kinder suchen, sind heute alle Interessierten eingeladen, sich vor Ort ein Bild von der Qualität der Angebote und der engagierten Arbeit der LehrerInnen zu machen."

"Fast 220.000 SchülerInnen, rund 400.000 Eltern, sowie hunderttausende Großeltern in Wien sind in direkter oder indirekter Weise an Schule interessiert. Dazu kommt, dass sich beim Thema Schule auch alle anderen erwachsenen BürgerInnen auskennen - immerhin hat jeder einmal die Schule besucht", betonen Oxonitsch und Brandsteid. "Auf den Punkt gebracht: Schule ist und bleibt ein wichtiges Thema in unserer Stadt!"

Besuch während der Unterrichtszeit

Das Besondere an diesem Tag ist, dass die Wiener Schulen während der Unterrichtszeit ihre Türen öffnen, um wirklich allen interessierten BürgerInnen ihr Konzept, ihre Angebote und die Atmosphäre näherzubringen. Dabei will man auch vermitteln, wie pädagogische Innovationen und bauliche Maßnahmen in den vergangenen Jahren dazu geführt haben, dass Wiens Schulen österreichweit zu den Besten zählen.

"Das Wiener Schulwesen hat eine lange Traditionen und - was ganz besonders wichtig ist: Es stellt sich den Herausforderungen der heutigen Zeit. Es ist bunter geworden, bunter als jede andere Schullandschaft in Österreich", so Oxonitsch und Brandsteidl. "Das Angebot an Wiener Schulen umfasst vielfältige Schulinitiativen, bietet bewährte Ansätze, moderne Reformpädagogik, zeitgemäße Betreuung, Forderung und Förderung und erforscht oft auch pädagogisches Neuland."

"Die Fülle der Angeboten an den rund 700 öffentlichen und privaten Schulen in Wien macht es möglich, dass jedes Kind die beste Schule für seine individuellen Bedürfnisse und Wünsche findet", so Oxonitsch und Brandsteidl abschließend. (Schluss) zla

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Michaela Zlamal, MAS
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81930
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at

Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner und Dragana Lichtner
Telefon: 01 525 25-77014
E-Mail: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009