Meidling: Benefiz-Gospelkonzert gegen "Muskelschwund"

Wien (OTS) - Unter dem Ehrenschutz von Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl findet am 15. November in der VHS Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15) ein Benefizkonzert zugunsten von Muskelschwäche betroffener Menschen statt. Es spielt der über 100köpfige Longfield Gospel Singers unter Leitung von Georg Weilguny. Der Kartenvorverkauf für die knapp 600 Plätze hat bereits gestartet. Das Konzert startet um 17.00 Uhr. Die Karten kosten 10 Euro. In einer Pause werden Erfrischungen gereicht.

In Österreich sind von Muskelschwäche rund 20.000 Personen betroffen. Die noch nicht heilbare Krankheit hat oftmals einen tödlichen Verlauf. Rund die Hälfte von der genetisch bedingten Krankheit Patienten sind Kinder und Jugendliche. International bekanntestes Opfer der Muskelschwäche ist der US-Komiker Jerry Lewis.

Vor 20 Jahren entstand am Preyerschen Krankenhaus in Wien eine Expertengemeinschaft, die sich um moderne Therapien für die Betroffenen bemüht. Die "Österreichische Gesellschaft für Muskelforschung" wird derzeit von Univ.-Doz. Dr. Günther Bernert, zugleich ärztlicher Spitalsvorstand, geleitet.

Die Longfield Gospel Singers wurde vor neun Jahren in Meidling gegründet und zählt zu den größten aktiven Chören in diesem Genre. Der Name "Longfield" spielt auf den Ort der Proberäumlichkeiten des Chores an; nämlich die VHS Meidling in der Längenfeldgasse ("Longfield"). Georg Weilguny, der während seines Studiums in den USA Berührung zu den "scharzen Spirituals" bekam, ist heuer auch für den Staatspreis für Erwachsenenbildung nominiert.

Karten: Kurssekretariat der VHS Meidlung (12., Längenfeldgasse 13-15); Telefon: 810 80 67; e-Mail: office@meidling.vhs.at; Karten können von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 20.00 Uhr abgeholt werden bzw. bis kurz vor Konzertbeginn.

o Infos auch unter: www.muskelforschung.at; www.longfield.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Edda Cosentini
Telefon: 0650 417 78 01
E-Mail: cosentini@muskelforschung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005