Dieter Knoll ist neuer Präsident der Henkel Ungarn

Henkel Central Eastern Europe (CEE): Österreicher avanciert in Budapest

Wien/Budapest (OTS) - Der Absolvent der Wirtschaftsuniversität
Wien übernimmt damit die Leitung für die, historisch betrachtet, allererste Tochtergesellschaft der Henkel CEE. Mag. Dieter Knoll (46) hatte von 2001 an das Wasch- und Reinigungsmittelgeschäft von Henkel in der Ukraine erfolgreich aufgebaut. Seit vergangenem Jahr fungierte er außerdem auch als Präsident der Henkel Ukraine. In Budapest folgt Dieter Knoll nunmehr Ferenc Deák, der in die internationalen Henkel-Konzernzentrale nach Düsseldorf gewechselt ist, nach.

Der in den Niederlanden geborene Österreicher startete 1989 seine Karriere bei Henkel in Wien als Produktmanager für Wasch- und Reinigungsmittel, um in Folge verschiedene Management-Positionen lokal und international zu übernehmen. Der zweifache Familienvater (Claudia 17, Gregor 14) zu seiner neuen Aufgabe: "Nach der Leitung eines jungen Unternehmens in der Ukraine, verbunden mit reichlich Pionierarbeit, ist es nun eine besondere Herausforderung, das Steuer in einer gut etablierten, erfolgreichen Henkel CEE-Tochter zu übernehmen."

Die Henkel Central Eastern Europe mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 32 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie Zentralasien. Sie hält eine Top-Position mit Wasch-, Reinigungsmittel- und Kosmetikmarken und ist Marktführer bei Haarkosmetik und Klebstoffen sowie Oberflächentechnik. Im Jahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen mit über 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. In Österreich gibt es Henkel-Produkte seit über 120 Jahren. Und am Standort Wien wird seit 1927 produziert.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Sabine Schauer
Tel: +43 1 71104-2253
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: sabine.schauer@at.henkel.com
http://www.henkel.at

Mag. Michael Sgiarovello
Tel: +43 1 71104-2744
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: michael.sgiarovello@at.henkel.com
http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG0001