TIROLER TAGESZEITUNG - Leitartikel: "Inakzeptabler Bauernprotest" von Mario Zenhäusern

Auch wenn nicht jede Sekunde Menschen verhungern würden, ist das Ausschütten von Milch zu verurteilen. Ausgabe vom 26. September 2009

Innsbruck (OTS) - Bauern haben derzeit einen schweren Stand. Nicht nur in Tirol, wo einige wenige Agrargemeinschaften den Hals nicht voll genug bekommen und deshalb die gesamte Berufsgruppe in Misskredit bringen. Nein, auch in anderen Teilen Österreichs und in vielen Nachbarstaaten steigen die Landwirte auf die Barrikaden. Es geht um einen zentralen Bestandteil bäuerlicher Arbeit: die Milch. Weil es zu viel davon gibt, fallen die Preise ins Bodenlose. Im EU-Schnitt bekommen Bauern derzeit 24 Cent je Liter, die heimische Tirol Milch zahlt immerhin 30 Cent. Aber wie lange noch?
Um ihren Forderungen nach einer europaweit geregelten Milchproduktionsmenge und nach einem Preis, der ihrer Arbeit gerecht wird, Nachdruck zu verleihen, haben die Bauern zu Protestmaßnahmen gegriffen. Das ist verständlich und auch für Außenstehende nachvollziehbar. Absolut unverständlich, ja geradezu eine Frechheit ist die Art und Weise des Protestes: In ganz Europa sprühten die Landwirte mehr als 40 Millionen Liter Milch auf die Felder. Selbst wenn auf dieser Welt nicht jede Sekunde Menschen verhungern würden, selbst wenn alle Menschen ausreichend mit der im Säuglingsalter lebensnotwendigen Milch versorgt wären - selbst dann wäre diese Art, seinen Unmut kundzutun, ungerechtfertigt und aufs Schärfste zu verurteilen.
Die Situation der Landwirte ist nicht einfach. Aber das rechtfertigt nicht alles. So geht man nicht mit Lebensmitteln um! Mit ihrer inakzeptablen Aktion haben die Landwirte den Bogen überspannt. Wer soll ihnen in Zukunft noch abnehmen, dass ihnen die intakte Natur ein Anliegen ist, wenn sie so mit einem der wichtigsten Rohstoffe umgehen?

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002