Springer-Park - SP-Meidling fordert weitere Bürgerversammlung

Antrag in Bezirksvertretung eingebracht - Bürger sollen über weitere Vorgangsweise informiert werden

Wien (SPW-K) - Im Zusammenhang mit der geplanten Bebauung des
Areals des "Springer-Parks" im 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling wurde bereits am 7. Mai 2009 eine BürgerInnenversammlung abgehalten. Die BürgerInnen hatten dabei die Möglichkeit, sich über das geplante Vorhaben der ÖVP-Akademie informieren zu lassen und andererseits ihre Bedenken dem angedachten Projekt gegenüber zu äußern. Im Zuge dieser BürgerInnenversammlung wurde aber auch festgehalten, dass es unerlässlich notwendig sei, die BürgerInnen über die weitere Vorgangsweise, vor allem aber über allfällig auftretende neue Entwicklungen in diesem Zusammenhang, zu informieren.

Da seither eine Reihe von Gesprächen zwischen der Magistratsabteilung 22 mit der Bürger- Inneninitiative aber auch mit der politischen Akademie der ÖVP stattgefunden haben, deren Inhalt und Ergebnis für die AnrainerInnen zweifellos von großem Interesse sind, hat heute,Freitag, die SP-Fraktion in der Bezirksvertretungssitzung einen an Bezirksvorsteherin Gabriele Votava gerichteten Antrag nach der Einberufung einer weiteren Bürgerversammlung eingebracht. Im Folgenden der Wortlaut des Antrags:

"Die Frau Bezirksvorsteherin wird ersucht, nach Vorliegen aller relevanten Unterlagen, die für eine ausreichende Information als Voraussetzung anzusehen sind, die Durchführung einer BürgerInnenversammlung gemäß § 104c der Wiener Stadtverfassung zum in der Begründung genannten Thema zu veranlassen.

Das Einzugsgebiet der Einzuladenden soll mit Grünbergstraße (östliche Seite) -
Hohenbergstraße (nördliche Seite) im Abschnitt zwischen Grünbergstraße und Schwenkgasse - Schwenkgasse (beidseitig) -Tivoligasse (beidseitig) im Abschnitt zwischen Schwenkgasse und Grünbergstraße - Zenogasse (beidseitig) begrenzt sein". (Ende des Antragstextes))

Da bereits im Vorfeld der Sitzung Zustimmung der anderen Fraktionen zu dem Antrag signalisiert worden ist, liegt der Durchführung einer weiteren Bürgerversammlung in dieser Causa nichts mehr im Weg. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005