U-Ausschuss: BZÖ-Strutz: Skandalös, dass die FPÖ die Weitergabe der Haider-Akten deckt!

Wien (OTS) - Als "skandalös und bezeichnend", sieht BZÖ-Generalsekretär Dr. Martin Strutz die Tatsache, dass die FPÖ die Weitergabe der Haider-Akten aus dem U-Ausschuss deckt. Die FPÖ hat sich heute gegen einen verbesserten Datenschutz im U-Ausschuss ausgesprochen. "Die illegale Weitergabe der vertraulichen Haider-Akten aus dem U-Ausschuss ist nicht nur ein Straftatbestand, sondern auch moralisch der Familie Haider gegenüber völlig inakzeptabel. Dass die FPÖ sich hier gegen einen verbesserten Datenschutz ausspricht, zeigt die Skrupellosigkeit der FPÖ".

Wenn die FPÖ es gutheiße, dass vier Tage vor einer Wahl die Obduktionsakten Jörg Haiders aus dem U-Ausschuss an ein bekannt BZÖ-feindliches Medium gespielt werde, dann beteilige sich die FPÖ aktiv an der Hetzkampagne gegen einen Toten und dessen Familie. Das BZÖ verlange einen verbesserten Datenschutz im U-Ausschuss, damit ein solcher Skandal wie die Weitergabe der Haider-Akten nie wieder passieren könne.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009