Handwerk begrüßt Gütesiegel für Meisterbetriebe

Heindl: Meisterqualifikation wird öffentlich gemacht

Wien (OTS/PWK718) - Erfreut zeigt sich die Bundessparte Gewerbe
und Handwerk von der Initiative des Wirtschaftsministers jenen Handwerksbetrieben, die von einem ausgebildeten Meister geführt werden, das Recht zur Führung eines Gütesiegels zuzuerkennen. Damit wird ein Wunsch der österreichischen Handwerksunternehmen erfüllt, die sich damit in der Öffentlichkeit als hochqualifizierte Betriebe ihren Kunden präsentieren können. "Gerade jetzt, in der intensiven Diskussion über einen europäischen einheitlichen Qualifikationsrahmen, ist dieser Schritt von Bundesminister Mitterlehner richtig und zeitlich genau passend, ist Helmut Heindl, Geschäftsführer der Bundessparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Österreich überzeugt. Die qualitativ hochwertige Ausbildung zum Meister ist nicht nur Voraussetzung für eine erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit, sondern bietet auch dem Kunden die Sicherheit, hohe Qualität zu erhalten."

Etwa 20.000 österreichische Betriebe, so schätzt Heindl, werden die Voraussetzungen zur Führung des Meistergütesiegels, nämlich die erfolgreiche Ablegung der Meisterprüfung, erfüllen. Die Wirtschaftskammer wird darüber hinaus begleitende Maßnahmen setzen, die sicherstellen, dass sich die fachliche Qualität der Handwerksbetriebe auch im täglichen Geschäftsverkehr mit den Kunden zeigt.

Das Handwerk ist ein wichtiger und unverzichtbarer Wirtschaftspartner, vor allem in den Regionen. Die Handwerksbetriebe garantieren auch ohne öffentlichkeitswirksame Pakte eine umfassende Lehrlingsausbildung für 60.000 junge Menschen und sichern die Beschäftigung von 600.000 Mitarbeitern. Selbst in schwierigen konjunkturellen Zeiten hat sich der unternehmerische Mittelstand sehr eindrucksvoll zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung bekannt und sich als stabilisierender Faktor der Wirtschaft erwiesen. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Gewerbe und Handwerk
Helmut Heindl
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 3291, F:+43 (0)5 90 900 217
helmut.heindl@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006