Moser zu Buwog/Meischberger: Rasche Aufklärung durch Justiz

Staat entgingen dreistellige Millionenbeträge

Wien (OTS) - "Der Verkauf der bundeseigenen Wohnbaugesellschaften war die größte Immobilien-Transaktion des Bundes. Dabei entgingen dem Staat dreistellige Millionen-Beträge!", konstatiert die Grüne Bautensprecherin Gabi Moser.
Nach der Aufklärung des Fall Meischberger/Buwog durch die Justiz müssen rasch politische Konsequenzen gezogen werden, fordert die Grüne. "Beraterhonorare nach Zypern sind klassische Methoden für illegale und dubiose Geldflüsse, die häufig persönlicher Bereicherung oder Parteienfinanzierung dienen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003