BZÖ-Grosz fordert Flecker zum Rücktritt auf

"Die Haltung des steirischen Landtagspräsidenten zur Freigabe von Drogen ist untragbar"

Graz (OTS) - "Ich fordere Landtagspräsident Flecker zum Rücktritt auf. Seine Haltung zur Drogenfreigabe ist angesichts der unzähligen Drogentoten in der Steiermark untragbar. Sein Aufruf zur Freigabe kommt angesichts der dramatischen Situation der Beihilfe zum Selbstmord gleich", wetterte der steirische BZÖ-Chef und Nationalratsabgeordnete Gerald Grosz angesichts der Aussagen Fleckers bei einer Podiumsdiskussion.

Das BZÖ werde alles daran setzen, dass es zu keiner Freigabe kommt, kündigte Grosz an, denn "Drogen sind eines der schlimmsten Gräuel unserer Gesellschaft! Einzige Profiteure sind Dealer, deren Schutzpatron Flecker offenbar ist. Ein Politiker mit so einer Meinung ist an Spitze der steirischen Landesregierung untragbar - Herr Flecker, treten Sie sofort zurück!", verlangte Grosz.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004