Wehsely: Wiener SeniorInnen stehen aktiv im Leben

Vielfältiges Informations- und Unterhaltungsprogramm am 10. Wiener SeniorInnentag am 1. Oktober im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - SeniorInnen in Wien haben vielfältige Möglichkeiten für ein aktives und gesundes Altern. Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely betonte anlässlich der Präsentation des Programmes für den 10. Wiener SeniorInnentag: "Es geht darum, allen SeniorInnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in der Stadt zu ermöglichen, vor allem älteren WienerInnen mit niedriger Pension. Dafür bietet die Stadt zahlreiche Angebote und Unterstützungen. Gleichzeitig bietet die Stadt Wien die Sicherheit, dass SeniorInnen und ihre Angehörigen auch dann unterstützt werden, wenn sie Pflege und Betreuung brauchen. Diese Vielfalt in der Stadt wird sich auch im Programm des 10. Wiener SeniorInnentags widerspiegeln."****

In Wien leben derzeit mehr als 370.000 Menschen, die über 60 Jahre alt sind. Die 172 Pensionistenklubs des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser haben besonders für ältere Menschen ein einzigartiges Angebot. Über 17.500 WienerInnen sind als KlubbesucherInnen eingeschrieben. An den günstigen Tages- und Halbtagesausflügen des Klubs haben heuer bereits rund 22.000 SeniorInnen teilgenommen. Genauso wie die SeniorInnentickets der Wiener Linien oder der Mobilpass auch für MindestpensionistInnen , sorgen diese Aktivitäten für die gesellschaftliche Teilhabe der älteren WienerInnen. Das SeniorInnenbüro der Stadt Wien hat dafür auch neue Bezirksbroschüren entwickelt, die wichtige Angebote und Kontakte für SeniorInnen für den jeweiligen Bezirk zusammenfassen.

Mit der steigenden Zahl der älter werdenden WienerInnen wird sich auch die Zahl der betreuungsbedürftigen Menschen in der Stadt erhöhen. Darauf hat sich die Stadt mit dem Wiener Geriatriekonzept vorbereitet. Mobile und ambulante Dienste werden ebenso ausgebaut wie die Wohn- und Pflegehäuser der Stadt. Schon jetzt werden 27.000 WienerInnen von einem mobilen Dienst betreut. Das Neubauprogramm, das die regionale Verteilung der Wohn- und Pflegehäuser über Wien verbessert, schreitet rasch voran. "Das Besondere in Wien ist, dass alle WienerInnen qualitativ hochwertige Pflege- und Betreuungsdienstleistungen bekommen, unabhängig von der Pensionshöhe oder dem Vermögen", strich Stadträtin Wehsely hervor. Denn in Wien gibt es keinen Angehörigenregress.

Der 10. Wiener SeniorInnentag

Der 10. Wiener SeniorInnentag findet am 1. Oktober von 9.30 bis 18.00 Uhr im Arkadenhof und in der Volkshalle des Wiener Rathauses statt. Das Programm richtet sich vor allem an die mehr als 370.000 WienerInnen, die über 60 Jahre alt sind sowie an ihre Angehörigen. Die BesucherInnen erwarten jede Menge Aktivitäten auf den Themeninseln "Bewegung und Sport", "Innovation", "Draußen und unterwegs", "Gemütliches Beisammensein", "Engagement", "Gesundheitsförderung", "Bildung und Kultur", "Qualitätssicherung" "Information und Beratung" sowie "Seniorenorganisationen".

Unterhaltungsprogramm und Mitmach-Stationen

Das Aktivprogramm des SeniorInnentags ist besonders vielfältig, von Übungen mit Smovey-Ringen über Gymnastik bis hin zu Sturzprophylaxe-Übungen wird vieles geboten. Daneben bringt das Unterhaltungsprogramm einen Auftritt von Jazz Gitti, Musical-Hits, eine Darbietung der "Original Wiener Stegreifbühne, vormals Tschauner", sowie Salsa- und Trommeleinlagen.

Ausgewählte Links zu Angeboten der Stadt Wien:

o www.senior-in-wien.at/ o www.fsw.at/ o www.kwp.at/home.aspx o www.wienkav.at/kav/

(Schluss) baj

Achtung: Zu dieser Meldung ist demnächst eine Bildberichterstattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johann Baumgartner
Mediensprecher StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000-81238
Fax: 01 4000-99-81 238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: johann.baumgartner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008