VP-Hoch: ÖVP-Initiative sichert Landwirtschaft in Simmering

Wien (VP-Klub) - "Eine ÖVP-Initiative sichert die Grundlage für die Landwirtschaft in Kaiserebersdorf", so ÖVP Wien Planungssprecher LAbg. Alfred Hoch am Rande der gestrigen Sitzung des Wiener Gemeinderates. Die SPÖ, die im Bauausschuss des Bezirks und im Planungsausschuss der Stadt Wien für die Entwertung eines Grundstücks, auf dem Landwirtschaft betrieben wird, gestimmt hat, konnte durch die ÖVP-Initiative in Form eines Abänderungsantrages für den Flächenwidmungsplan Pantucekgasse, Meidlgasse und Lichnowskygasse in Kaiserebersdorf noch umgestimmt werden. Der Abänderungsantrag, mit dem eine sinnvolle landwirtschaftliche Bewirtschaftung der Fläche sichergestellt wird, wurde in der gestrigen Gemeinderatssitzung beschlossen.

Der Eigentümer wäre so eingeschränkt worden, dass eine sinnvolle Landwirtschaft auf dieser Fläche nicht mehr möglich gewesen wäre. Dass die Wiener SPÖ einen - als Reaktion auf den ÖVP-Abänderungsantrag - inhaltsgleichen Antrag gestellt hat, zeige deren Hilflosigkeit gegenüber Grundstückseigentümern, Gärtnern und Landwirten.

"Das Beispiel zeigt wieder einmal, dass es in Wien nur eine Partei gibt, die sich engagiert für die Wiener Landwirtschaft einsetzt: die ÖVP Wien", so Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007