SP-Stürzenbecher: Neugestaltung des Hörndlwald-Areals bringt zukunftsweisende Verbesserungen

Wien (OTS/SPW-K) - "Ich glaube, dass die Befürchtungen der Opposition nicht stichhaltig und damit unbegründet sind", sagt SPÖ-Gemeinderat Dr. Kurt Stürzenbecher in der heutigen Sitzung des Wiener Gemeinderats zur Debatte um eine Baurechtsauflösungsvereinbarung am Areal Hörndlwald.
"Das Areal soll sinnvoll verwertet und einem neuen Zweck zugeführt werden", stellt Stürzenbecher klar, "daher ist die Auflösung des Baurechts sinnvoll und zukunftsweisend."

Der Zustand des Areals sei derzeit ohnehin nicht optimal, meint Stürzenbecher: "Die neue Nutzung wird wesentliche Aufwertungen bringen. Ich bin mir sicher, dass das auch die ÖVP in einigen Jahren so sehen wird." Man könne dem von der ÖVP geforderten Baustopp jedenfalls nicht zustimmen: "Das Gebäude auf dem Gelände, das Afritschheim, entspricht nicht mehr den Anforderungen unserer Zeit. Ein Baustopp würde uns nur in unserem Gestaltungswillen behindern. Mit der Baurechtsauflösung wird heute daher eine gute Grundlage für eine nachhaltige Aufwertung des Hörndlwald-Areals geschaffen", schließt Stürzenbecher.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck

Tel.: (01) 4000-81 922
Fax: (01) 533 47 27-8192
Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007