Roter Teppich für junge Kunst

Wiener SPÖ-Bildung fördert junge Wiener KünstlerInnen

Wien (SPW) - "Die Wiener SPÖ-Bildung hat in Zusammenarbeit mit den Künstlern Manuel Gras und Karl Kilian das Projekt ‚Roter Teppich für junge Kunst’ ins Leben gerufen. Die Intention dahinter ist NachwuchskünstlerInnen die Gelegenheit zu geben, ihre aktuellen Arbeiten einem größeren Publikum zu präsentieren. Dafür stellen wir seitens der Wiener SPÖ-Bildung die Räumlichkeiten des Bildungszentrums für Vernissagen und Präsentationen zur Verfügung. Und diese Veranstaltungen werden von uns dann öffentlich beworben", stellt der Wiener SPÖ-Bildungsvorsitzende und Kultursprecher, Gemeindrat Ernst Woller die Veranstaltungsserie "Roter Teppich" vor, die Mittwochabend im Rahmen einer Vernissage des Künstlers Nikolaus Suchentrunk gestartet ist.****

"Der Kunstmarkt hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Es kann nicht sein, dass junge Künstlerinnen und Künstler Jahre und Jahrzehnte in der Warteschleife verbringen, bevor ihnen öffentliche Aufmerksamkeit zuteil wird. Gerade eine kreative Kulturmetropole wie Wien verfügt über einen großen Pool an Künstlerinnen und Künstler unter 30, deren überdurchschnittliche Begabung nicht mehr länger ‚brach’ liegen darf", betont dazu der Wiener SPÖ-Bildungssekretär Marcus Schober.

Die gestrige Veranstaltung war jedenfalls ein voller Erfolg: Mit 250 Gästen war das Wiener SPÖ-Bildungszentrum bis auf den letzten Platz gefüllt. Nikolaus Suchentrunk, der in den Bereichen bildende Kunst, Mediaart, Computer- und Videoart und Sounddesign tätig ist, präsentierte Acrylmalerei und Videofilme. Die Ausstellung seiner Werke kann noch sechs Wochen lang - täglich von 9 bis 16 Uhr -besichtigt werden. Es wird um telefonische Voranmeldung unter 01/53427-200 gebeten.

Der nächste Termin der Veranstaltungsreihe ist der 3. November 2009, 19 Uhr.

Hinweis: Weitere Informationen zum vielfältigen Angebot der Wiener SPÖ-Bildung finden alle Interessierten unter www.bildung.wien.spoe.at.
(Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001