Grüne Wien: Ab Dezember 2009 vorprogrammiertes Verkehrschaos in Meidling

Wien (OTS) - "Mitte Dezember heißt es für alle Reisenden der Südbahn: Endstelle am Bahnhof Wien-Meidling", kritisiert die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid Puller. "Am Bahnhof Meidling wird es für mindestens drei Jahre lang ein Chaos der Sonderklasse für Öffi-BenützerInnen geben", so Puller. Der Grund: Der Hauptbahnhof kann bedingt durch den Umbau nicht mehr angefahren werden, die Züge halten in Meidling. "Es fehlt ein Verkehrskonzept seitens der ÖBB und der Stadt Wien, um der Fahrgastströme und dadurch dem erhöhten Verkehrsaufkommen Herr zu werden. Auch die paar wenigen neuen U 6 Garnituren werden nicht ausreichen", so Puller. Die Grünen Wien fordern ein Verkehrskonzept, dass die tausenden Fahrgäste nicht dem Individualverkehr überlässt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006