Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 25.9.: "Lohnverhandlungen in der Krise"

Wien (OTS) - Können es sich Unternehmen leisten, in Zeiten der Wirtschaftskrise höhere Löhne zu zahlen? Das ist die entscheidende Frage am Anfang der heurigen Herbst-Lohnrunde, die wie üblich mit den Verhandlungen der Metaller beginnt. Gerade in dieser Branche leiden viele Betriebe schwer. Sie haben weniger Aufträge und Schwierigkeiten, ihre Produkte im Ausland zu verkaufen. Die Industriellenvereinigung hat deshalb schon eine Nulllohnrunde gefordert. Das Gegenargument ist, dass Lohnerhöhungen die Kaufkraft der Konsumenten erhalten oder sogar steigern. Gerade der private Konsum ist eine wichtige Stütze der Wirtschaft, die unter schwachen Lohnabschlüssen leiden könnte. In "Saldo" (Ö1, 9.45 Uhr) diskutieren am 25. September - der Tag, an dem die Verhandlungen beginnen -, die beiden Chefverhandler, Hermann Haslauer für die Unternehmer und Rainer Wimmer für die Gewerkschaft Metall, Textil, Nahrung; Moderation: Christian Williwald. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001