FPÖ Vock: Stöger soll seine Hausaufgaben machen!

Verankerung des Tierschutzes in der Verfassung überfällig

Wien (OTS) - Die gestrige Parlamentsdebatte über die Leistungen
des Gesundheitsministers nützte der Tierschutzsprecher der FPÖ, NAbg. Bernhard Vock, dazu, Alois Stöger an seine Aufgaben im Bereich des Tierschutzes zu erinnern.

Alle fünf Parlamentsparteien haben in Form eines Entschließungsantrages eine Willenserklärung abgegeben, den Tierschutz als Staatszielbestimmung in der Verfassung zu verankern. Seither sei, so Vock, jedoch nichts weitergegangen.

Um nun endlich zu sichtbaren Ergebnissen zu kommen, gab der Abgeordnete dem Minister eine "Hausaufgabe" auf. "Stögers Hausaufgabe ist es, sich mit den Regierungspartnern der ÖVP zusammen zu setzen und den Tierschutz rasch in den Verfassungsrang zu heben", erklärt Vock abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002