Erich Haider: PensionistInnen brauchen eine starke Vertretung!

SPÖ Oberösterreich hat die Lösungen: OÖ-Pension 45/40 und Pflege-Extra

Linz (OTS) - "Dieser 17. September 2009 - der 60. Geburtstag
unseres Pensionistenverbands - ist ein ganz wichtiges Datum in der österreichischen Nachkriegsgeschichte. Der PVÖ hat entscheidend dazu beigetragen, dass Österreich mit dem Mut und der Kraft der Menschen zu einem der erfolgreichsten Länder Europas geworden ist", so Oberösterreichs SPÖ-Vorsitzender LH.-Stv. Erich Haider in seiner Rede bei der heutigen bundesweiten Festveranstaltung zum Jubiläum der SP-Pensionisten im Linzer Design Center.

Erich Haiders spezieller Dank galt neben dem kämpferischen Präsidenten "Charly" Blecha vor allem der Linzer Vizebürgermeisterin Ingrid Holzhammer für ihr Lebenswerk: "Sie hat sich als Landesvorsitzende des PVOÖ und als Mutter aller Linzer Sozialprojekte unschätzbare Verdienste um die Stadt und um den Pensionistenverband erworben".

Die SPÖ habe in Oberösterreich Lösungen für die brennenden Probleme der Gegenwart und der Zukunft parat. Für die Jugend, für die Frauen, für neue innovative Arbeitsplätze und nicht zuletzt für die ältere Generation.

Erich Haider verwies auf die OÖ. Pension: "Gerade angesichts der jüngsten Attacken aus der ÖVP auf die Hackerregelung, zuletzt von Exkanzler Schüssel, zeigt sich, wie wichtig unser entschiedenes Eintreten für gerechte Pensionslösungen ist. In einer von der SPÖ geführten Landesregierung garantiere ich die OÖ-Pension 45/40 für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Kaum eine Maschine hält heute 45 Jahre. Dennoch will die ÖVP den Menschen zumuten, länger als 45 Jahre zu arbeiten. Wir stellen mit unserer OÖ-Pension als erstes Bundesland sicher, dass Männer nach 45 Arbeitsjahren und Frauen nach 40 Arbeitsjahren, die 20 Jahre lang ihren Hauptwohnsitz in Oberösterreich haben, abschlagsfrei in Pension gehen können!".

Dazu kommt das von der SPÖ Oberösterreich ausgearbeitete "Pflege-Extra für Oberösterreich". "Für uns ist die Pflege älterer Menschen ein ganz wichtiges Zukunftsthema. Deshalb wollen wir mit unserem Pflege-Extra für Oberösterreich ein umfangreiches Zusatzpaket für pflegende Angehörige schaffen, das sie sozialrechtlich absichert und einen enormen Beitrag zum hohe Pflegestandard leistet", so SPÖ-Landesvorsitzender LH-Stv. Erich Haider. Dazu komme der massive Ausbau der Alten- und Pflegeheime, des Betreubaren Wohnens und der Mobilen Dienste.

"Die älteren Menschen waren immer für dieses Land da. Jetzt muss das Land für die Älteren da sein!", bekräftigte Haider. Unter den rund 35.000 Menschen, die derzeit für die SPÖ in Oberösterreich bei Hausbesuchen, Markt- und Straßenaktionen unterwegs sind, seien neben ParteifunktionärInnen, KandidatInnen und GewerkschafterInnen auch zahlreiche AktivistInnen des Pensionistenverbands. "Wir sind total zuversichtlich, dass wir am 27. September stimmenstärkste Partei in Oberösterreich werden. Unser Ziel könnten wir ohne Pensionistenverband nie erreichen", so Haider. "Deshalb unsere uneingeschränkte Unterstützung, herzlichen Dank und aufrichtige Gratulation zum Jubiläum!".

In Vertretung von Bürgermeister Dobusch hatte Dr. Ingrid Holzhammer die Glückwünsche der Stadt Linz überbracht. Auch sie betonte die Bedeutung einer starken Interessensvertretung für die Senioren gerade angesichts der Attacken von ÖVP-Seite. Bekanntlich hatte Industriellenpräsident Veit Sorger die Forderrungen nach angemessener Pensionserhöhung als "asozial" diffamiert. Holzhammers Dank galt auch ihrem engagierten Nachfolger im Landesvorsitz des Pensionistenverbands, Heinz Hillinger.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40003