>Futura< in Salzburg: Der Zukunft jetzt begegnen

Österreich-Premiere für die neuesten Highlights in der Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation

Salzburg (OTS) - Der Messename ist das Programm: >Futura< = Zukunft. Und die Fachmesse für Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation in Salzburg gilt als alljährlicher Branchentreffpunkt. Die >Futura< bis Sonntag, den 20. September 2009, im Messezentrum Salzburg statt. Unmittelbar nach der Berliner Funkausstellung IFA kann sich der Fachhandel in Österreich und dem angrenzenden bayrischen Raum über die Neuheiten in den Bereichen digitale Fotografie, Elektrokleingeräte, Hausgeräte und Elektrogroßgeräte, IT, Computer und Multimedia, Telekommunikation, Terrestrik, Satellit und Kabel sowie Unterhaltungselektronik informieren. Insgesamt 418 direkt bzw. indirekt vertretene Unternehmen sind als Aussteller mit dabei.

"Die >Futura< ist eine speziell auf die Bedürfnisse des heimischen Fachhandels abgestimmte Fachmesse; sie hat sich nicht zuletzt deshalb seit ihrer Premiere 1999 zum bedeutendsten Branchentreffpunkt in Österreich entwickelt. Ideal nicht nur für den Geschäftseigentümer und den Chefeinkäufer, sondern auch für die Kundenberater direkt am POS", betont Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg. Für die elfte Ausgabe wurde nicht nur das Logo geändert, sondern auch der gesamte werbliche Auftritt zur Fachmesse, führt Gernot Blaikner, Leiter des Geschäftsbereiches Messen bei Reed Exhibitions Messe Salzburg, aus.

Den Erfolg von zehn Jahren >Futura< begründet die enge Zusammenarbeit von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg mit fast allen namhaften Ausstellern und den drei Einkaufsverbänden. "Und sie sind auch jetzt, trotz angespannter Wirtschaftslage, bei der >Futura< mit dabei und zeigen Flagge", berichtet Mag. Siegrid Fellner, Messeleiterin bei Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Highlights vorab

Das Team um Messeleiterin Mag. Siegrid Fellner hat im Vorfeld der Fachmesse bei den ausstellenden Firmen nachgefragt, welche Neuheiten und Highlights in Salzburg zu sehen sein werden. So gibt es unter anderem IT-Lösungen für KMU, Produktneuheiten im Bereich Straßennavigation sowie die Möglichkeit diese zu Testen. Weiters präsentieren Aussteller ihre Neuheiten im Fernsehsektor, eine umfangreiche Produktpalette für den HD-SAT-Empfang sowie TV-Programm-Highlights. Zudem stehen jede Menge Produktvorführungen am Programm; Show-Kochen und Hairstyling an den Messeständen sowie Gewinnspiele runden das Programm ab.

Weitere Neuheiten sind unter anderem kabellose Fernseher, die über eine Wireless-Box funktionieren; bei Küchengeräten wie beispielsweise Kühlschränken werden Zusatzfunktionen vorgestellt und natürlich ist Energiesparen weiterhin ein Thema.

6. Salzburger Medientag

Wie schon im Vorjahr geht auch 2009 der Salzburger Medientag im Rahmen der >Futura< über die Bühne: am Freitagnachmittag, den 18. September, findet der von der Plattform Digitales Salzburg in Kooperation mit Netzwerk Design & Medien und der ITG Salzburg organisierte 6. Salzburger Medientag statt; das Thema lautet "Die 3. Dimension - Konkurrenz fürs flache Fernsehbild?". Die Plattform Digitales Salzburg ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Salzburg, der Fachhochschule Salzburg sowie der Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research.

Der Eintritt ist ausschließlich FachbesucherInnen vorbehalten; zudem steht diesmal der Messekindergarten offen, wo die Kinder der FachbesucherInnen und AusstellerInnen während des Messebesuchs betreut werden. Wie gewohnt sind die Parkplätze beim Messezentrum kostenlos zu benützen. Sämtliche Informationen zur >Futura< gibt es im Internet unter www.futuramesse.at. (+++)

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH
Pressebüro, Mag. Paul Hammerl
Tel.: 0043 (0)662/4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001