Cerwenka: Mögliche Landesförderungen für Danube Private University gehören aufgeklärt

Kein Geld für NÖ Schulstarthilfe, dafür aber für die Ausbildung von Wohlhabenden?

St. Pölten (SPI) - Die umgehende und lückenlose Aufklärung über mögliche Zahlungsflüsse von Steuergeldern im Zusammenhang mit der Danube Private University verlangt der Bildungssprecher der NÖ Sozialdemokraten, Klubobmann LAbg. Helmut Cerwenka. "Wir wollen wissen, wie viel Geld für die Errichtung der privaten Zahn-Uni aus den NÖ Steuertöpfen geflossen ist oder noch fließen wird. Zudem interessiert uns welche undurchsichtige Rolle dabei die niederösterreichische Volkspartei spielt", sieht Klubobmann Cerwenka großen Erklärungsbedarf.

"Auf der einen Seite wird für Superreiche eine private Zahn-Uni aus dem Boden gestampft, auf der anderen Seite schafft die Pröll-VP zu Schulbeginn die NÖ Schulstarthilfe ab. Gerade in wirtschaftlich ohnehin nicht leichten Zeiten eine Politik, die nicht nur tausende Familien schwer im ‚Geldbörsel’ trifft, sondern auch das Unverständnis für die wahren Sorgen der Bevölkerung zeigt", so Cerwenka.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002