ASKÖ-Chef-Wittmann: ORF ist für Sport unverzichtbar

Daher Stärkung für einen öffentlich-rechtlichen ORF

Wien (OTS) - Zur heute Donnerstag im Parlament durchgeführten Enquete über die Zukunft des ORF als Österreichs öffentlicher Sender stellt ASKÖ-Präsident Dr. Peter Wittmann ummissverständlich klar:
"Der ORF ist für den Sport in Österreich zu einer unverzichtbaren Säule geworden. Der Sport braucht hinsichtlich seiner Breite und Vielfältigkeit einen Sender, der vom Gesetz her einen öffentlich-rechtlichen Auftrag erhält und diesem auch gerecht werden kann", so der Vorsitzende von Österreichs größtem Sport-Dachverband. Wittmann stellt auch klar: "Im Zeitalter der Mediatisierung und der Einführung vieler Privater ist jeder Sender einem Quotendruck ausgesetzt, muss daher ein populäres Angebot in den Vordergrund stellen, um für Seher und die Werbewirtschaft attraktiv zu sein. Gerade das behindert aber oftmals eine breite Information von wichtigen gesellschaftlichen Aktivitäten. Der Sport ist gesamt gesehen eine solche gesellschaftliche Angelegenheit, für den man nicht immer auf die Seherzahlen schauen darf. Zudem sind die meist gesehenen ORF-Beiträge auch Sportveranstaltungen. Die vielen privaten Sender sind jedoch ebenfalls zu begrüßen und stellen tolle zusätzliche Möglichkeiten zur Darstellung des Sports dar."
Der ASKÖ-Vorsitzende fordert abschliessend die Stärkung des ORF durch den Gesetzgeber. "Nur damit wird es möglich sein, etwa Spartenkanäle wie ORF Sport plus am Leben zu erhalten. Diesen Willen orte ich bei meinen Gesprächen mit den zuständigen Verantwortlichen, denen aber vielfach wirtschaftlich die Hände gebunden sind. Sportarten wie Handball, Basketball, Volleyball, Football, Radsport, Leichtathletik und viele andere brauchen aber diese Fläche, um auch notwendige Anforderungen zur Durchführung internationaler Wettkämpfe erfüllen zu können. Und weiters sollten Beiträge über Themen wie Sport und Gesundheit viel breiter in die diversen Formate eingebaut werden können."

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ-Bundesorganisation, Steinergasse 12, 1230 Wien, Tel. 01/8693245-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001