FPÖ-Kurzmann: Rot-weiß-rot - Symbol unserer Identität!

Entfernung österreichischer Fahnen in Spielfeld

Wien (OTS) - Eine scharfe politische Anfrage an die
Innenministerin kündigt der Landesparteiobmann der steirischen Freiheitlichen, NAbg. Gerhard Kurzmann, im Zusammenhang mit der Entfernung der österreichischen Fahnen im Bereich des früheren Grenzüberganges Spielfeld an.

Es gehe nicht an, dass im "vorauseilendem Gehorsam" gegenüber der EU subalterne Beamte des Innenministeriums überfallsartig die staatlichen Symbole entfernen ließen, so Kurzmann. Die Europäische Union sei schließlich ein Staatenbund souveräner Staaten und nicht ein zentralistischer Bundesstaat, die Farben der Republik Österreich noch immer rot-weiß-rot.

Ausdrücklich begrüßt der freiheitliche Politiker die Weisung des Leibnitzer Bezirkshauptmannes, die österreichische Grenze zu Slowenien wieder zu beflaggen. Die Auskunft eines Sprechers des Innenministeriums, dass die Beschaffung von Fahnen Geld koste, bezeichnet Kurzmann als Ausflüchte eines "Pfennigfuchsers", der sich besser dem Bürokratieabbau im Ministerium widmen solle.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009