Westenthaler bringt Klage gegen NEWS ein

"Wehre mich gegen nachweisliche Falschberichterstattung"

Wien (OTS) - Wieder einmal berichtet das Magazin NEWS in seiner aktuellen Ausgabe nachweislich falsch über BZÖ-Abg. Peter Westenthaler. Redakteur Kuch behauptet in seinem Artikel über die Vorgänge im Untersuchungsausschuss: "Nun sitzt also dieser Herr Kronawetter im U-Ausschuss und muss sich von Westenthaler inquisitorisch befragen lassen..." und weiters "..."Warum bekommt ein wegen falscher Zeugenaussage verurteilter Gesetzesbrecher überhaupt eine Bühne, um - geschützt durch die parlamentarische Immunität -einen unbequemen Staatsanwalt "anzuschütten"?".

War ist vielmehr, dass Westenthaler Staatsanwalt Kronawetter weder "inquisitorisch befragt" noch "geschützt durch die parlamentarische Immunität einen unbequemen Staatsanwalt angeschüttet" hat, weil Westenthaler sich während diesen Befragungen im U-Ausschuss bewusst nicht zu Wort gemeldet hat. Dies geht auch eindeutig aus dem exakten Wortprotokoll des Ausschusses hervor. Westenthaler hat daher seine Anwälte beauftragt, gegen diese NEWS-Falschberichterstattung Klagen einzubringen.

Rückfragen & Kontakt:

Abg. Ing. Peter Westenthaler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001