Einreichfrist für Wiener Jubiläumsfonds geht in letzte Runde

Wien (OTS) - Bis 30. September können Wissenschaftlerinnen und Wissenschafter noch beim Jubiläumsfonds der Stadt Wien für die Österreichische Akademie der Wissenschaften einreichen. Gegründet 1997 aus Anlass des 150jährigen Bestehens der Akademie, unterstützt der Fonds Forschungsprojekte gemäß Themenschwerpunkten. Heuer liegt dieser auf der "Strukturbildung/Structure Formation" und richtet sich an Wiener WissenschaftlerInnen aus sämtlichen Bereichen der Naturwissenschaften und der Mathematik. Insgesamt werden zwei Projekte in der Höhe von jeweils 80.000 Euro gefördert.

o Generalsekretariat des Jubiläumsfonds Generalsekretär Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt 8., Friedrich Schmidt-Platz 5 E-Mail: Ehalt@wissfonds.wien.at

Informationen und Bewerbungsrichtlinien

o Abteilung für Stipendien & Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Drin. Barbara Haberl Telefon: +43 1 515 81-1313 E-Mail: barbara.haberl@oeaw.ac.at o Generalsekretariat des Jubiläumsfonds Mag.a Angelika Lantzberg Telefon: +43 1 4000-88742 E-Mail: Lantzberg@wissfonds.wien.at

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002