Schußunfall in Allentsteig

Kein Personenschaden, Sachschaden

BMLVS (BMLVS) - Im Zuge der Übung der Militärakademie kam es heute gegen 17.40 Uhr zu einem Schießunfall. Eine Artilleriegranate ist beim Ortsrand von Allentsteig im Raum Kalvarienberg eingeschlagen. Es wurden keine Personen verletzt, der Sachschaden wird zurzeit erhoben. Nach ersten Informationen wurden der Asphalt, ein Privat-Kfz, Fensterscheiben und die Fassade von Häusern beschädigt. Das Österreichische Bundesheer hat sofort eine Untersuchungskommission eingesetzt, die die Unfallursache vor Ort klärt. Das Geschütz, ein Artilleriegeschütz des Modells M 109 wurde sofort gesperrt. Die Unfallursache ist unklar

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Presseabteilung
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002