Sportminister Darabos sichert Zukunft des Klagenfurter Stadions

Darabos: "Klares Ja zum Erhalt"

Wien (BMLVS) - In der heute, Mittwoch, von Sportminister Norbert Darabos einberufenen großen Runde zum Thema "Stadion Klagenfurt" gab es ein klares Bekenntnis zum Erhalt des Stadions mit einem Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern. "Als Sportminister bin ich gegen die Vernichtung von Infrastruktur. Das habe ich allen Beteiligten klar gemacht. Das Stadion wird, vorbehaltlich der Zustimmung des Finanzministeriums, in voller Größe erhalten bleiben und als zweiter großer Standort für ÖFB-Länderspiele in Österreich zur Verfügung stehen", sagt Sportminister Norbert Darabos nach dem "Stadion-Gipfel", an dem Vertreter von Stadt Klagenfurt, Land Kärnten, dem ÖFB und dem Sportministerium teilnahmen.

Eine Expertenrunde soll nun rasch den konkreten Finanzbedarf für die Fertigstellung des Stadions feststellen. Die Kosten sollen vom Budget abgedeckt werden, das dem Sportministerium für die EURO-Stadien zur Verfügung steht. Darauf haben sich alle Beteiligten geeinigt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Bundesministers

Tel: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at
http://www.sportministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001