BZÖ-Haubner: Klare Sanktionen für arbeitsverweigernde Junglehrer

Einjähriges Bewerbungsverbot als Warnschuss

Wien (OTS) - BZÖ-Bildungssprecherin Uschi Haubner verlangt klare Sanktionen für diejenigen Junglehrer, die ohne rechtzeitige Vorinformation nicht zum Unterricht erschienen sind. "166 Junglehrer sind allein in Niederösterreich einfach nicht zu Schulbeginn am Arbeitsplatz erschienen. Hier muss es klare Konsequenzen geben. Als klare Sanktion für arbeitsverweigernde Junglehrer schlägt das BZÖ ein mindestens einjähriges Bewerbungsverbot vor. Hier muss es einen deutlichen Warnschuss seitens der öffentlichen Hand geben", fordert Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008