Zehn Jahre Institut für Kindergarten- und Hortpädagogik

Feier und Jubiläumsprogramm mit vielen Besonderheiten

Wien (OTS) - Am 17.9. um 20.00 Uhr feiert das Institut für Kindergarten- und Hortpädagogik (IKH) der Volkshochschule Brigittenau sein zehnjähriges Bestehen. Festgäste sind Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und Bezirksvorsteher i. R. Karl Lacina.

Das Institut ist aus einer Kooperation der Volkshochschule mit der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik 10 entstanden. Wurden anfangs in erster Linie Fort- und Weiterbildungen durchgeführt, so hat sich das IKH in der Zwischenzeit zu einem wichtigen Ort beruflicher Ausbildung für den elementaren Bildungsbereich entwickelt. Zu den Berufsausbildungen zählen die Ausbildung zur/zum KindergruppenbetreuerIn, zur/zum KindergartenassistentIn und zur Tagesmutter/zum Tagesvater. Neu ab kommendem Semester sind auch Ausbildungen für Babysitten und Kinderbetreuung.

"Begonnen haben wir vor zehn Jahren mit einigen Dutzend Teilnehmerinnen und Teilnehmern, mittlerweile besuchen über 2000 PädagogInnen jährlich unsere Lehrgänge und Veranstaltungen", berichtet der Direktor der Volkshochschule Brigittenau, Mag. Walter Schuster. Das ist vor allem auf neue und innovative Angebote zurückzuführen. So war das IKH die erste Einrichtung Österreichs, die eine Studienreise in das reformpädagogische Zentrum in Italien, nach Reggio Emilia, durchgeführt hat, von wo aus die Reggio-Pädagogik ihren Ursprung genommen hat.
Und auch das Jubiläumsprogramm wartet mit vielen Besonderheiten auf. Neben dem neuen Programmschwerpunkt "IKH on Tour", bei dem innovative Vorzeigeprojekte vor Ort besucht werden, zählt sicherlich auch der Workshop des Gemüseorchesters, bei dem der Bau von Instrumenten aus unterschiedlichsten Gemüsesorten und das Musizieren damit erlernt wird.

Ein wichtiger Bestandteil wurde im Laufe der Jahre das Serviceangebot des IKH für Kindergärten und Kindergruppen, das Weiterbildungen vor Ort, Schnupperpraktika und Aktivitäten in Kindergärten, -gruppen und Horten umfasst. Dazu zählen etwa Angebote für Elternabende, Gender Trainings für PädagogInnen, Supervision oder tiergestützte Pädagogik.

Erstmals findet am 17.9. ab 18.00 Uhr am Institut für Kindergarten- und Hortpädagogik gemeinsam mit den Pädagogischen Hochschulen sowie den Trägereinrichtungen eine Bildungsmesse für PädagogInnen und BetreuerInnen in elementaren Bildungseinrichtungen statt. (Ort: Volkshochschule Brigittenau, 20, Raffaelgasse 11-13; U6 Jägerstraße).

Das gesamte Programm finden Sie im Internet unter www.ikh.at. Informationen erhalten Sie unter ikh@vhs-brigittenau.at oder unter Tel. 330 41 95. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Walter Schuster
Direktor Volkshochschule Brigittenau
Telefon: 01 330 41 95
E-Mail: w.schuster@vhs-brigittenau.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015