Mailath gratuliert zu Auszeichnungen in Venedig

Großer Erfolg für weibliches Filmschaffen - Freude für Wiener Filmförderung

Wien (OTS) - "Bei den Filmfestspielen in Venedig schlug dieses
Jahr die Stunde der Regisseurinnen," freut sich Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Shirin Neshat gelang mit ihrem ersten abendfüllenden Film der internationale Durchbruch und Jessica Hausner erhielt für "Lourdes" vier Preise, darunter den renommierten FIPRESCI-Preis der internationalen Filmkritik. Diese Auszeichnungen sind ein weiterer eindrucksvoller Beweis für das kreative Filmschaffen in Österreich und sie sind ein großer Erfolg für die Wiener Filmproduktionsfirma Coop 99, der es auch bei diesem Festival gelang, gleich mit mehreren Produktionen preisgekrönt vertreten zu sein. Nicht zuletzt bedeuten diese Auszeichnungen eine Bestätigung für die Förderpolitik der Stadt Wien, die über den Filmfonds Wien einen wesentlichen Beitrag zur Realisierung der beiden prämierten Filme geleistet hat," schloss Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz, Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000-81175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007