Regionszentrum in Kirchberg am Wagram eröffnet

LH Pröll: Neues Wahrzeichen des Weinlandes Niederösterreich

St. Pölten (NLK) - In Kirchberg am Wagram nahm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Samstag, 12. September, die Eröffnung eines neu errichteten Regionszentrums vor, in dem auch eine Gebietsvinothek untergebracht ist.

"Dieses Zentrum, dessen unverwechselbarer Kern der Weinbau ist, der das Land über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht hat, ist ein Signal gegen den Trend der Zeit. So findet diese Einrichtung sich nicht damit ab, was die Globalisierung mit sich bringt, sondern zeigt ein eigenes Profil. Die Region Wagram hat sich mit diesem Zentrum ein Alleinstellungsmerkmal und dem Weinland Niederösterreich ein neues Wahrzeichen geschafften", betonte Pröll vor Ort. Lobende Worte fand der Landeshauptmann auch für die Tatsache, dass dieses Projekt die Zusammenarbeit von Winzerinnen und Winzern widerspiegle, die "eigentlich in Konkurrenz zueinander stehen"; deren Beispiel sollte öfters Folge geleistet werden, so Pröll.

Das neue Regionszentrum mit integrierter Gebietsvinothek, das binnen zehn Monaten in einem zentrumsnahen Grünpark in Kirchberg am Wagram errichtet wurde, soll künftig als zentrale Anlaufstelle für die BesucherInnen des Weinbaugebietes Wagram bzw. der Region Wagram dienen; bislang war das Regionsbüro in einem Nebenraum des Gemeindeamtes, die Gebietsvinothek im "Alten Winzerkeller" untergebracht gewesen.

In dem nun neu errichteten Zentrum sollen Gäste der Region sich künftig über die Möglichkeiten informieren können, die in den insgesamt neun Mitgliedsgemeinden der Region Wagram in touristischer Hinsicht geboten werden. Bei diesen Gemeinden handelt es sich um Fels am Wagram, Grafenwörth, Großriedenthal, Königsbrunn am Wagram, Stetteldorf am Wagram, Großweikersdorf, Absdorf, die Stadt Tulln und Kirchberg am Wagram. Die neue Gebietsvinothek, die ebenfalls in dem Gebäude untergebracht ist, soll indes den Verkauf der Weine aus der Region weiter ankurbeln. Die Weinbaufläche der genannten Gemeinden beläuft sich auf insgesamt 2.400 Hektar; in der neuen Vinothek stellen rund 50 Topwinzer vom Wagram je vier Weine vor.

Neben dem Büro für Regionalentwicklung und der Gebietsvinothek sind in dem neuen Gebäude, das aus zwei Ebenen besteht und rund 550 Quadratmeter Nutzfläche bietet, auch ein multifunktionaler Veranstaltungsraum für 80 bis 100 Personen sowie eine Weinbar und damit ein kleines Weinlokal mit ca. 40 Sitzplätzen untergebracht. Im Untergeschoß findet sich zudem ein gekühlter Raum für etwa 1.200 Weine.

Nähere Informationen: Weritas, Telefon 02279/20179-10, e-mail info@weritas.at, www.weritas.at bzw. Dialogium - Agentur für Kommunikation, Mag. Caroline Krall, Telefon 01/8130222, e-mail krall@dialogium.at, www.dialogium.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005/12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001