LPO LHStv. Uwe Scheuch: Keine Einsparungsmaßnahmen beim Bundesheer!

Klagenfurt (OTS) - BZÖ-LPO LHStv. Uwe Scheuch spricht heute, Freitag, seine Unterstützung für Brigadier Gunther Spath und das Bundesheer gegen die von Verteidigungsminister Norbert Darabos geplanten Einsparungsmaßnahmen beim Bundesheer aus.

"Es darf sich sein, dass Bundeskanzler Faymann und Norbert Darabos nun auch noch auf Kosten der Sicherheit unseres Landes einsparen wollen! Die geplante Reform durch die Abwertung der Funktionen innerhalb des Bundesheeres ist absolut inakzeptabel", hält Scheuch fest.

Im Katastrophenfall sei das Österreichische Bundesheer eine unverzichtbare Stütze - was in diesem Jahr bereits durch unzählige Einsätze bei den Unwetterkatastrophen bewiesen wurde, daher dürfen auf keinen Fall Einsparungen auf Kosten der Sicherheit getroffen werden, so Scheuch.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002