4. "Tag der Experimentalarchäologie" in Wien

Stadtarchäologie Wien lädt nach Unterlaa bei freiem Eintritt

Wien (OTS) - Beim "Tag der Experimentalarchäologie" am 15. September wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Museen der Stadt Wien und der Stadtarchäologie in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr (10., Unterlaa, Klederingerstraße bei der Johanneskirche)zum 4. Mal von der Theorie in die Praxis wechseln und ihre Erfahrungen und Ergebnisse aus den wissenschaftlichen Forschungen umsetzen. Alle Interessierten werden eingeladen diese archäologischen Experimente zu unterstützen. Selbst Hand anlegen oder einfach nur zuschauen, beides ist möglich.

Vom Brotbacken zur Schmiedekunst

Das experimentalarchäologische Programm umfasst etwa Brot backen, Feuerstelle einrichten, Wolle verarbeiten, Spinnwirtel töpfern und brennen oder heuer kann erstmals zusätzlich Wandmalerei (mit Erdfarben und natürlichen Pigmentstoffen) auf einer Rutenputzwand versucht werden. Weiters werden Keramiken hergestellt und Kupfer geschmiedet.

Bei Schlechtwetter findet das Programm am 17. September statt.

o Weitere Informationen: Museen der Stadt Wien - Stadtarchäologie Mag. Karin Fischer Ausserer 2., Obere Augartenstraße 26-28/32 Ansprechperson: Mag. Heidrun Helgert Tel.: (+43) 1-4000 81158, Fax: (+43) 1-4000 99 81177 E-Mail: officearchae@ma07.wien.gv.at www.wien.gv.at/archaeologie o Erreichbarkeit Straßenbahnlinie 67, Fahrtrichtung Oberlaa, ab Reumannplatz bis Rothneusiedl, Autobus 17 A , Fahrtrichtung Unterlaa, bis Johanneskirche

(Schluss) cwk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Werner C. Kaizar
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025