Salzburg: Österreichweite Solidarität mit den Salzburger Landesbediensteten

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Bundesvertretung 9 in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Johann Hable hat in einem soeben geführten Gespräch den Salzburger Kolleginnen u. Kollegen, an der Spitze die Zentralbetriebsratsvorsitzende Christine Vierhauser die österreichweite Solidarität in ihrem Lohnkonflikt mit der Salzburger Landesregierung angeboten.

Falls notwendig, werden wir einen österreichweiten Marsch zum Sitz der Salzburger Landesregierung(Chiemseehof) durchführen, um gegen das Unrecht der Null-Lohnrunde und die Aussetzung der
Vorrückungen zu protestieren.

Die Vorgangsweise der Salzburger Landesregierung ist auf das Schärfste zu kritisieren.

Keinesfalls werden Einkommensverluste der Kolleginnen und Kollegen hingenommen.

Die lockere Handhabung der letzten Jahre bei den Ausgaben im Landesbudget können nicht auf die Salzburger Kolleginnen und Kollegen abgewälzt werden, denn das Lohnniveau der Salzburger Landesbediensteten ist österreichweit im unteren Drittel.

Mit gewerkschaftlichen Grüßen
Dir. Johann Hable

Vorsitzender der Bundesvertretung 9
Gesundheits- und Sozialberufe
Gewerkschaft Öffentlicher Dienst

Rückfragen & Kontakt:

Johann Hable
Tel: 0664/24 35 335

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001