BMUKK: Österreichischer Staatspreis für Erwachsenenbildung 2009

Stimmen Sie bis 14. Oktober mit!

Wien (OTS) -

Der Österreichische Staatspreis für Erwachsenenbildung wird heuer bereits zum 53. Mal vergeben. Mit 155 Einreichungen in den drei Kategorien "ErwachsenbildnerIn", "Innovation" und "Themenschwerpunkt: Kreativität" ist der vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur ausgeschriebene Staatspreises auch heuer wieder ein großer Erfolg. "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird deutlich, wie wichtig Erwachsenenbildung für die persönliche Entwicklung ist. Erwachsenenbildung ist ein wesentlicher Teil der umfassenden Strategie zum Lebensbegleitenden Lernen. Bewährtes weiterentwickeln und vor allem neue Angebote und innovative Instrumente schaffen, das sind die zentralen Herausforderungen in diesem Bildungsbereich. Der Österreichische Staatspreis für Erwachsenenbildung trägt dieser Überzeugung Rechnung und würdigt besondere Leistungen der Erwachsenenbildung", betont Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied. Prämiert werden "ErwachsenenbildnerIn 2009", "Innovation 09" und "Kreativität" Einreichungen zum Österreichischen Staatspreis 2009 waren in drei verschiedenen Kategorien möglich. In der Kategorie "ErwachsenenbildnerIn 2009" werden Personen ausgezeichnet, die sich durch besondere Leistungen in der Erwachsenenbildung verdient gemacht haben. In der Kategorie "Innovation 09" stehen innovative österreichische Bildungsangebote für Erwachsene im Mittelpunkt. Bezugnehmend auf das Europäische Jahr der Kreativität und Innovation ist das Thema der Schwerpunktkategorie heuer "Kreativität". In dieser Kategorie wird ein Preis in der Höhe von Euro 5.000 vergeben. Jury ermittelt PreisträgerInnen - auch Publikum stimmt mit Eine unabhängige ExpertInnenjury ermittelt die besten Einreichungen in jeder Kategorie. Neben der Entscheidung der ExpertInnenjury erhält die Öffentlichkeit bis 14. Oktober 2009 im Rahmen eines Publikumsvotings auf www.erwachsenenbildung.at eine entscheidende Stimme. Die Auszeichnungen werden von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied im Rahmen einer festlichen Gala am 17. November 2009 verliehen. Auszeichnung für Wissenschaftliches Gesamtwerk In der Kategorie "Wissenschaft" werden alternierend entweder ein wissenschaftliches Gesamtwerk, das von der Jury direkt ausgewählt wird, oder einzelne wissenschaftliche Arbeiten gewürdigt. 2009 wird von der Jury direkt eine Person gewählt, die über einen längeren Zeitraum hinweg kontinuierlich gewirkt hat oder nach wie vor wirkt und mit ihrem gesamten wissenschaftlichen Beitrag den Fachbereich der Erwachsenenbildung nachhaltig geprägt hat. Der oder die PreisträgerIn wird wie auch in allen anderen Kategorien erst bei der Gala bekanntgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Pressebüro der Bundesministerin
Tel.: (++43-1) 53 120-5030, 5031

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001