MA 22 vergibt Wissenschaftlichen Förderpreis

Einreichungen noch bis zum 30. September möglich

Wien (OTS) - Auch heuer wieder zeichnet die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 wissenschaftliche Diplomarbeiten und Dissertationen Arbeiten (z. B. Diplomarbeiten oder Dissertationen) zu umweltschutzspezifischen Themen aus. Gesucht werden neue wissenschaftliche Aspekte, die für die praktische Arbeit für den Wiener Umweltschutz von Bedeutung sind. Eingereicht werden können Arbeiten aus den Fachbereichen Naturschutz, Klimaschutz, Luftreinhaltung, Lärmschutz, Nachhaltige Entwicklung, Räumliche Entwicklung, Abfallwirtschaft und Ressourcenmanagement, Umweltbildung oder Umweltrecht.

Gesucht werden noch Arbeiten zum Themenkreis Wasser

Zum Thema Wasser hat die Fachabteilung Wiener Wasserwerke (MA 31) im Rahmen des Förderpreises der MA 22 auch heuer wieder einen Sonderpreis ausgeschrieben. Gesucht werden Einreichungen aus dem Themenbereich des Siedlungswasserbaus. Besonders interessiert sind die Wiener Wasserwerke an Arbeiten, die sich mit dem Einfluss des Klimawandels auf die Wasserversorgung auseinandersetzen, sowie an Arbeiten zu den Aspekten Rehabilitation von Rohrnetzen und zur Thematik Wasserverluste.****

Urkunden und Preisgeld von bis zu 700 Euro

Vorrangiges Ziel des Wissenschaftlichen Förderpreises ist es, bemerkenswerte Arbeiten junger WissenschafterInnen der Praxis zugänglich zu machen. Eine Fachjury, bestehend aus ExpertInnen der Umweltschutzabteilung und anderer Dienststellen der Stadt Wien, bewertet die eingereichten Arbeiten. Die PreisträgerInnen erhalten Urkunden und ein Preisgeld von bis zu 700 Euro.
Die Preisverleihung erfolgt am 21. Oktober im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung mit Umweltstadträtin Ulli Sima und Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung.

Einreichung bis 30. September möglich

Bis zum 30. September können die wissenschaftlichen Arbeiten bei der Wiener Umweltschutzabteilung auf dem Postweg eingereicht werden (Datum des Poststempels) oder auch persönlich bei der Umweltschutzabteilung abgegeben werden.

Informationen zur Ausschreibung finden sich im Internet unter www.umweltschutz.wien.at.

Ansprechpartner:

o Georg Patak Projektmanagement Wissenschaftlicher Förderpreis Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 Telefon: 01 4000-73512 Mobil: 0676 8118 73512 E-Mail: georg.patak@wien.gv.at

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Mathilde Urban
Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22
Qualitätsmanagement & Public Relations
Telefon: 01 4000-73422
Mobil: 0676 8118 73422
E-Mail: mathilde.urban@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011