EANS-Adhoc: LifeWatch Services Inc. startet Betreuungsprogramm für Patienten mit Hirnschlägen

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.09.2009

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz und Chicago / USA, 9. September 2009 -LifeWatch Services Inc., die amerikanische Tochtergesellschaft von LifeWatch AG (SIX Swiss Exchange: LIFE) startet heute als der führende Anbieter von modernen Telemedizinsystemen in den USA das Betreuungsprogramm für Patienten mit Hirnschlägen, die transitorische ischämische Attacken (TIA) unbekannten Ursprungs erlitten haben.

Hirnschläge sind die dritthäufigste Todesursache in den USA. Jedes Jahr erleiden ungefähr 795'000 Amerikaner einen neuen oder wiederkehrenden Hirnschlag, was im Durchschnitt einen Hirnschlag alle 40 Sekunden bedeutet. Eine transitorische ischämische Attacke (TIA) wird als eine kurze Periode definiert, in der das Gehirn ungenügend mit Blut versorgt wird. Dies wird als unvollständiger Hirnschlag bezeichnet, dessen Symptome von einigen wenigen Minuten bis zu einigen Stunden dauern können. Ein Drittel aller Personen, die jemals eine oder mehrere TIA erfahren haben, werden einen Hirnschlag erleiden. In 36% der Fälle, in denen Patienten ein solches Ereignis überlebt haben, ist die Ursache unbekannt. Ausserdem haben zahlreiche klinische Studien die Relevanz von chronisch oraler Koagulation (Verfahren zur Entfernung von Körpergewebe durch den chiralen Wirkstoff Coumadin) bei jenen Patienten nachgewiesen, die einem höheren Risiko von wiederkehrenden, embolisch bedingten neurologischen Vorfällen ausgesetzt sind. Die Anwendung von Coumadin ist nicht ohne Risiko und verlangt eine Diagnose auf anfallartiges Herzvorhofflimmern vor Beginn der Therapie. Eine Studie jüngeren Datums zeigt, dass ambulante Herzfernüberwachungen dazu beitragen können, asymptomatisches (d.h. keine Anzeichen von Symptomen) Herzvorhofflimmern bei bis zu 23% der Patienten aufzudecken, die einen Hirnschlag oder TIAs unbekannten Ursprungs erlitten haben. Dabei deuten Episoden mit einem Herzvorhofflimmern von 30 Sekunden auf ein ausgedehntes und klinisch bedeutsames Herzvorhofflimmern hin.¹ Ein auf Hirnschlag ausgerichtetes Patientenbetreuungsprogramm besitzt dank der LifeStar ACT-Technologie zur Erkennung von asymptomatischem Herzvorhofflimmern die Fähigkeit, die Ursachen für den Hirnschlag exakt zu identifizieren und damit langfristige Schäden zu reduzieren.

"Um das Auftreten von erneuten Hirnschlägen zu reduzieren, brauchen die behandelnden Ärzte eine geeignete Überwachungslösung, um symptomfreie Risikopatienten mit abnormalen Herzrhythmusstörungen rechtzeitig zu erkennen", stellt Leigh Ann Kelly, Vice President of Business Development bei LifeWatch fest. "Der Medizinische Beirat von LifeWatch, erfahrene Klinikärzte und ausgewiesene Hirnschlag-Spezialisten und Neurologen haben eng zusammengearbeitet, um eine Überwachungslösung zu entwickeln, die sowohl die Bedürfnisse der Patienten als auch die der behandelnden Ärzte erfüllt."

"Hirnschläge unbekannter Ursache sind unter der betagten Bevölkerung weitaus häufiger, aber die meisten Cardiac Event Recorder sind aufgrund ihrer technologischen Ausgestaltung nicht sehr benutzerfreundlich, insbesondere für jene Patienten nicht, die an neurologischen Defiziten leiden", stellt Dr. Harry Kopelman, Vorsitzender des Medizinischen Beirats der LifeWatch AG fest. "Das ACT III-System zur Herzfernmessung ist daher als diagnostisches Tool die bessere Wahl und bietet zudem ein systematisches Behandlungsprogramm, das zu einer exakteren und effizienteren Diagnose von Herzrhythmusstörungen führt, was für die Behandlung von Personen mit Hirnschlägen unbekannter Ursache von entscheidender Bedeutung ist.

"Das Betreuungsprogramm für Patienten mit Hirnschlag wird von der ACT-Serviceplattform unterstützt und stellt das zweite spezifische Patientenbetreuungsprogramm dar, das wir in den letzten 18 Monaten eingeführt haben," stellt Dr. Yacov Geva, Verwaltungsratspräsident und CEO der LifeWatch AG, fest und fügt hinzu: "Diese jüngste Erweiterung unseres Angebots ermöglicht es uns, die Pflege der Patienten und die Behandlungsergebnisse zu verbessern."

1. Tayal et al, Neurology 2008.

Zu LifeWatch AG
LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall und Kotierung an der SIX Swiss Exchange (LIFE) in der Schweiz, ist der führende Anbieter von modernen Telemedizinsystemen und Überwachungsdienstleis-tungen (Monitoring Services) für Personengruppen, die von Hochrisikopatienten und chronisch Kranken bis zu normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. LifeWatch verfügt über Niederlassungen in den USA, den Niederlanden, Japan, Grossbritannien, der Schweiz und in Israel. LifeWatch AG ist die Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc., einem Unternehmen für Über-wachungsdienstleistungen insbesondere bei Herzerkrankungen - Cardiac Monitoring Services - und Hersteller von Telekardiologie-Produkten. www.lifewatch.com

E-Mail alerts: Um regelmässig die neusten Informationen zu LifeWatch zu erhalten, tragen Sie sich bitte in die Verteilerliste ein unter
http://production.investis.com/lifewatch/alert-service/

This press release includes forward-looking statements. All statements other than statements of historical facts contained in this press release, including statements regarding future results of operations and financial position, business strategy and plans and objectives for future operations, are forward-looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate," "continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these forward looking statements largely on current expectations and projections about future events and financial trends that it believes may affect the financial condition, results of operations, business strategy, short term and long term business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events and circumstances described may not occur and actual results could differ materially and adversely from those anticipated or implied in the forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on data available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release. LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS. ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS OF THE ISSUER.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: LifeWatch AG Rundbuckstrasse 6 CH-8212 Neuhausen am Rheinfall Telefon: +41 52 632 00 50 FAX: +41 52 632 00 51 Email: users@lifewatch.com WWW: www.lifewatch.com Branche: Gesundheitsdienste ISIN: CH0012815459 Indizes: SPI, SPIEX Börsen: Open Market (Freiverkehr) / XETRA: Frankfurt, Hauptsegment: SIX Swiss Exchange, Freiverkehr: Berlin Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Kobi Ben Efraim, Chief Financial Officer, LifeWatch AG
Tel +41 52 632 00 50 | Fax +41 52 632 00 51 | Email kobibe@lifewatch.com

Sensus Investor & Public Relations, Zürich
Tel +41 43 366 55 11 | Fax +41 43 366 55 12 | Email lifewatch@sensus.ch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0026