FPÖ: Hofer gratuliert zu Initiative "Batterien für E-Cars"

Meilenstein für Wirtschaftsstandort Österreich

Wien (OTS) - Sehr erfreut zeigt sich der freiheitliche Umwelt- und Energiesprecher NAbg. Norbert Hofer über die Meldung des oberösterreichischen Unternehmens J.S.-Envitec Umwelttechnik GmbH, im E-Car Bereich schnell ladende Batterien herzustellen und gratuliert dem Unternehmen zu dieser Initiative: "Die FPÖ setzt große Hoffnungen in dieses Projekt. Es könnte für den Wirtschaftsstandort Österreich ein echter Meilenstein sein."

Hofer betont: "Wichtig ist nun, dass wir im Bereich der Photovoltaikförderung auf die Zukunft der Elektromobilität reagieren und durch eine vernünftige Investitionsförderungen dafür Sorge tragen, dass die Haushalte jedenfalls ihre Grundlast über erneuerbare Energie nutzen können. Die Batterie des Elektroautos kann hier als Puffer dienen."

"Die Netzparität werde schon in wenigen Jahren erreicht werden. Wenn Österreich im Bereich der Investitionen in die Photovoltaik weiter bummelt, werden wir an Wettbewerbsfähigkeit verlieren. Ich schlage daher vor, eine Investitionsoffensive zu starten. Das hilft auch den vielen heimischen Klein- und Mittelbetrieben, die unter den Folgen der Wirtschaftskrise leiden. Photovoltaikanlagen werden nicht von Konzernen montiert sondern vom Handwerksbetrieb vor Ort", schließt Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007