Puller/Grüne Wien: Straßenbahnverlängerung nach Schwechat - SP verstrickt sich in Widersprüchen

Machbarkeitsstudie bestätigt Notwendigkeit des Projekts

Wien (OTS) - Auf Grund eines Grünen Antrags wurde heute im Planungsausschuss des Gemeinderats bekannt, dass es bereits längst eine Machbarkeitsstudie für eine Straßenbahnverlängerung nach Schwechat gibt. Die wichtigsten Ergebnisse daraus: Es gibt einen starken Quell-Ziel-Verkehr zwischen Simmering und Schwechat, der aber zur Zeit v.a. mit dem Auto abgewickelt wird. Eine Straßenbahnverlängerung würde viele dieser Autofahrten ersetzen können. Die Studie empfiehlt die Linie 6 oder eine eigene Linie zwischen Schwechat und Simmering/Grillgasse."Damit bestätigt diese Machbarkeitsstudie die Sinnhaftigkeit unserer langjährigen Forderung", freut sich die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid Puller.

Dennoch steht die SP Wien bei diesem sinnvollen Projekt - es ist sogar im gültigen Verkehrskonzept der Stadt Wien enthalten - auf der Bremse und verstrickt sich in Widersprüchlichkeiten. Die SP Wien lehnte den Grünen Antrag heute ab und erklärte, dass Stadt Schwechat und Land Niederösterreich keinerlei Interesse daran haben. Doch das stimmt nicht. Im Niederösterreichischen Landtag wurde im Juni 2009 ein Antrag für eine Straßenbahnverlängerung von Simmering nach Schwechat beschlossen. Und ein ähnlicher Antrag wurde bereits Ende 2007 vom Schwechater Gemeinderat beschlossen.

"Es stellt sich die Frage, warum die SP Wien mit derartigen Tatsachenverdrehungen arbeitet?", wundert sich Puller über die Position der SP. "Was steckt hinter diesen Scheinargumenten? Warum will die SP sinnvolle ÖV-Verbindungen über die Stadtgrenze hinaus mit aller Gewalt verhindern?", betont Puller. "Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie bestätigen uns jedenfalls und wir bleiben weiter an dem Projekt dran - zum Nutzen der Wiener Bevölkerung", so die Verkehrssprecherin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81766, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001