ÖVAG Anleihe mit Staatshaftung binnen 2 Stunden platziert

Nachfrage 6 mal höher als zur Verfügung stehendes Volumen

Wien (OTS) - Die Österreichische Volksbanken-AG hat heute wie geplant die dritte Anleihe mit Staatshaftung mit einem Gesamtvolumen von EUR 1 Mrd. erfolgreich auf den Markt gebracht. Der Zeitpunkt war, wie die Nachfrage zeigt absolut richtig gewählt. Die Anleihe konnte binnen zwei Stunden platziert werden. Die Nachfrage war mit fast EUR 6 Mrd. deutlich höher als das zur Verfügung stehende Volumen. Insgesamt haben ca. 200 institutionelle Kunden, davon 70% aus dem Ausland, die Anleihe gezeichnet.

Mit dieser Emission konnte die Österreichische Volksbanken-AG schon einen Vorgriff auf das Jahr 2010 tätigen und damit schon einen Teil des notwendigen Finanzierungsvolumens für das kommende Jahr sicher stellen. Für das Jahr 2009 ist die Bank seit geraumer Zeit ausfinanziert.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken AG
Walter Gröblinger
Tel.: +43 (0)50 4004-3864
walter.groeblinger@volksbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001