Wirtschaftsbund Wien (WB) präsentiert 6.000. "FÜR DICH DA" Betrieb

Aktion "FürDichDa - Betriebe helfen Kindern" erhöht Sicherheit für Wiener Schüler

Wien (OTS) - Wirtschaftsbund Obfrau Brigitte Jank zog heute Bilanz beim Zwei-Jahres Jubiläum der Aktion "FürDichDa" - Betriebe helfen Kindern. "FürDichDa ist das größte Sicherheitsnetz für Kinder in Österreich, dass je von Unternehmern organisiert wurde!" freut sich Jank. Mit dem 6.000. Unternehmer Mehmet Kocak - Restaurant ETAP -versucht der Wirtschaftsbund nun vermehrt Unternehmen mit Migrationshintergrund für diese Aktion zu gewinnen.

Wirtschaft will Beitrag zu mehr Sicherheit leisten
Im Jahr 2007 hat der Wirtschaftsbund die Aktion "FürDichDa" -Betriebe helfen Kindern ins Leben gerufen, um Kindern, die in eine für sie beängstigende Situation geraten, Hilfe anzubieten. Gemeinsam mit möglichst vielen Wiener Unternehmern, wird Kindern durch besondere Kennzeichnung der Geschäfte angezeigt, dass in Not geratene Kinder dort Anlaufstelle und Unterstützung vorfinden.

Bilanz 2 Jahre "FürDichDa"
Seit zwei Jahren werden in allen Wiener Bezirken die Aufkleber an die Unternehmen verteilt. Gleichzeitig erfolgt eine Information (Infobrief, Plakat, Info-Folder und Musteraufkleber) an alle Kindergärten und Schulen, mit dem Ersuchen diese Initiative auch an die Kinder und Eltern weiterzuleiten. Die Bilanz kann sich sehen lassen:
Von 20.000 Wiener Unternehmen mit Straßenlokalen nehmen bereits 6.000 an der Aktion "FürDichDa" teil. Damit hat der Wirtschaftsbund ein Netz aktiviert, das alle seine 23. Bezirksgruppen mit seinen rund 250 ehrenamtlichen Funktionären einbindet. Diese bilden das organisatorische Rückgrat der in Österreich einzigartigen Aktion. "FürDichDa" wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Wiener Stadtschulrat und der Bundespolizei Wien entwickelt. Dazu Vizepräsident des Stadtschulrates HR Prof. Walter Stobl: "Diese Initiative soll den 150.000 Schüler/innen in Wien, besonders am Schulweg, ein verstärktes Gefühl der Sicherheit geben." Landespolizeikommandant General Karl Mahrer stellt klar: "Diese Aktion ist auch ein klares Signal an die Bürger zu einem "Nicht wegschauen - sondern Hinschauen." Es sollen hier keine Privat-Sheriffs ausgebildet, sondern das zivilgesellschaftliche Element gestärkt werden.

Der 6.000. "FürDichDa" Unternehmer ist Mehmet Kocak
"Ich bin selbst Familienvater und dadurch ist es für mich eine Selbstverständlichkeit die "FürDichDa" Aktion zu unterstützen!" so Mehmet Kocak, der bei den vielen Wiener Unternehmen mit Migrationshintergrund für diese Aktion werben will. Diese sollen in den nächsten Monaten verstärkt auf die Aktion "FürDichDa" aufmerksam gemacht werden. Als erster Schritt wurden Homepage und Informationsmaterial in die türkische Sprache übersetzt.

Jank: "Ausgehend vom durchschlagenden Erfolg der letzten 2 Jahre wird die Aktion fortgeführt und mit der besonderen Ansprache auf Unternehmer mit Migrationshintergrund, eine Ausweitung auf 8.000 Betriebe erfolgen." Schon jetzt ist mit derzeit 6.000 "FürDichDa" Betrieben vorwiegend rund um Schulen und Kindergärten ein einzigartiges Unternehmernetz gespannt worden, dass Kindern mehr Sicherheit bringt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsbund Wien
Pressesprecher: Markus Langthaler
Lothringerstraße 16/5, 1030 Wien
Tel.: +43(1)512 76 31, Fax:+43(1) 512 76 31 34
Mobil: +43 699 108 100 48
m.langthaler@wirtschaftsbund-wien.at
www.wirtschaftsbund-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBW0001