Wiener FPÖ ortet Ungereimtheiten bei Wiener Wohnen

Wien (OTS) - Die zwei Kontrollamtsprüfungen von 2006 bzw. 2008 bei Wiener Wohnen und dessen Töchterunternehmen hätten grundsätzlich Erfolge gezeitigt, so der Wohnsprecher der Wiener FPÖ, GR Dr. Herbert Madejski am Dienstag, nichtsdestoweniger gebe es weiterhin einige Ungereimtheiten. Es sei unverständlich, dass viele führende Manager bei Wiener Wohnen nicht aus dem Immobilien/Wohn-Bereich stammten. Umso mehr sei man auf den neuen Geschäftsführer, der im Oktober vorgestellt werden soll, "gespannt". Für aufklärungsbedürftig bezeichnete Madejski Finanzgebarungen bei den beiden Unternehmen, "Außenbetreuung" und "Hausbetreuung" von Wiener Wohnen. Hier habe es zusammen genommen ein Plus von etwas mehr als 10 Millionen Euro im Jahr 2007 gegeben, heute gebe es ein Minus von 2 Millionen, sodass Wiener Wohnen gezwungen sei, 10 Millionen Euro als Kredit aufzunehmen, um die Umrüstung der Waschküchen - 1250 Waschküchen sind davon betroffen - bis 2010 fertig zu stellen. Eine weitere Unstimmigkeit betreffe die Fernwärmeversorgung von Gemeindebauten. In der Brigittenau gebe es einen Fall, wo die Fernwärme Wien ein Haus mitversorge, welches sein Heißwasser jedoch über Gasboiler beziehe. Die Häuser links und rechts davon würden Fernwärme beziehen, eine Extraabrechnung sei, so Madejski, der sich auf Aussagen eines betroffenen Mieters bezieht, zu umständlich und letztendlich für die Mieter zu teuer. Dieser Fall könnte gerichtsanhängig werden. Laut FPÖ gebe es diese technische Situation zigmal bei Wiener Wohnen, die hierfür "eine Lösung finden müssen."

Weitere Informationen: Gemeinderatsklub der FPÖ, Telefon: 01 4000-81798, Internet: www.fpoe-wien.at/ (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015