Luft hat eine neue Qualität

Umweltbundesamt setzt Standards in der Luftgütemessung

Wien (OTS) - Die Expertinnen und Experten im Umweltprüflabor sind Schadstoffen in der Umwelt mit neuesten Methoden und Technologien auf der Spur. Für die hohe Qualität und das Knowhow in der Schadstoffanalyse wurde das Umweltbundesamt nun als Kalibrierstelle für Luftschadstoffe akkreditiert. Beim Kalibrieren wird die Anzeige eines Messgerätes mit der genau bekannten Konzentration eines Luftschadstoffes eingestellt und die Messgenauigkeit bestimmt.

Das Labor für Luftqualität & Energie legt als Kalibrierlabor die Standards für die Luftgütemessung in Österreich fest. Anhand dieser Standards werden Messgeräte, Gasmischungen und Kalibratoren für die Luftgütemessung eingestellt. Dadurch ist gewährleistet, dass die gemessenen Werte österreichweit vergleichbar sind und die gesetzlich geforderte Qualität haben.

Objektives Umweltmonitoring

Das Kalibrierlabor im Umweltbundesamt ist seit In-Kraft-Treten des Immissionschutzgesetzes-Luft nationales EU-Referenzlabor für Luftschadstoffe. Durch internationale Vergleichsmessungen werden die im Labor verwendeten Methoden und Verfahren regelmäßig verifiziert und durch die Teilnahme an internationalen Ringversuchen Kompetenz und Qualität nachgewiesen.

Davon zeugt nicht nur die Akkreditierung als Kalibrierstelle für Luftschadstoffe sondern auch die Akkredtierungen als Prüfstelle für Umwelt, GVO und Treibstoffanalysen sowie als Überwachungsstelle für Emissionsbilanzen.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Schatz, Pressestelle Umweltbundesamt
Tel.: +43 (0)1 31 304 - 5434

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001