Vana: Grüne Wien veranstalten Runden Tisch zu Schwangerschaftsabbruch

"Welche Begleitmaßnahmen zum Schwangerschaftsabbruch brauchen Frauen?"

Wien (OTS) - Zu einem Runden Tisch mit ExpertInnen und Betroffenen lädt morgen Monika Vana, Stadträtin der Grünen Wien, um neue und moderne Begleitmaßnahmen zum Schwangerschaftsabbruch zu erörtern. "Während Bürgermeister Häupl ein Treffen mit Kardinal Schönborn anvisiert, sehe ich es als meine Aufgabe, das Thema Schwangerschaftsabbruch gemeinsam mit Betroffenen und ExpertInnen zu diskutieren. Es ist notwendig in der Frage des Schwangerschaftsabbruchs ExpertInnen einzubeziehen - und nicht die Kirche."

Zum Runden Tisch geladen wurden ÄrztInnen und BeraterInnen von sexualmedizinischen Beratungseinrichtungen, eine Juristin sowie betroffene Frauen. "Die Begleitmaßnahmen aus der Ära Kreisky sind längst umgesetzt, manche davon sogar schon Geschichte", so Vana. "34 Jahre nach Einführung der Fristenregelung brauchen wir neue Lösungen und Handlungsansätze zum Schwangerschaftsabbruch." Ziel des Runden Tisches ist, die Bedürfnisse von Frauen in das Zentrum der politischen Überlegungen zu stellen. "Beim Schwangerschaftsabbruch dürfen politische Entscheidungen nicht über die Köpfe von Frauen getroffen werden. Die Bedürfnisse von Frauen müssen gehört und berücksichtigt werden", so Vana abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001