Heurige Bilanz für die Bäder sehr unterschiedlich

Zuwächse bei Seebädern, Rückgänge bei Freibädern

Wien (OTS/PWK655) - "Die heurige Saison für die
österreichischen Bäder war gekennzeichnet von den Wetterkapriolen dieses Sommers", erklärt Franziska Pirker, Obfrau des Fachverbandes der Bäder in der Wirtschaftskammer Österreich: "Während die Seebäder Zuwächse von 2 bis 8 Prozent melden, ziehen die Freibäder mit einem Minus von rund 10 Prozent oder mehr Bilanz." Nach einem schwachen Start im Mai und Juni, verursacht durch längere Schlechtwetterphasen, konnten die österreichischen Bäder im Juli und August stark aufholen. Die Seebäder, die vor allem im Juli und August frequentiert werden, konnten durch die langen Schönwetterphasen in diesen Monaten besser abschneiden als im Vorjahr. Den Freibädern hingegen, für die die Monate Mai und Juni besonders wichtig sind, gelang es nicht mehr die schlechten Startmonate aufzuholen und meldeten leichte Rückgänge. Sehr unterschiedlich waren die Ergebnisse zwischen Ost- und Westösterreich. Während die Wiener Bäder den 7. besten Sommer aller Zeiten genossen, sind in Westösterreich (z.B. Salzburg) Rückgänge bis zu 15 Prozent zu vermelden.

Zusatzangebote verbessern Ergebnisse

"Nur mit Zusatzangeboten wie z.B. Sauna oder warme Pools mit Inneneinstieg und Liegebereiche im Innenbereich können die Schlechtwetterphasen besser abgefedert werden", betont Wolfgang Schneeweiß von der Tourismusberatung Kohl & Partner, die sich seit Jahren intensiv mit dem Bäder- und Thermenmarkt beschäftigt. Gemeinsam mit dem Fachverband der Bäder in Österreich wird jährlich ein Bädermonitor zur Entwicklung von Besucherzahlen und Kennzahlen für Bäder erhoben, im Zuge dessen werden auch diverse Trends und Entwicklungen beobachtet und analysiert. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband der Bäder, Tel.: (++43) 0590 900-3471, Fax: (++43) 0590 900-3559, baeder@wko.at, http://www.baeder-saunas-solarien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001