ÖAMTC: Staus auf der Tangente und der Nordbrücke in Wien

Sanierungsarbeiten werden fortgesetzt

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende werden die Sanierungsarbeiten auf der Südost Tangente (A23) und der Nordbrücke (A22) in Wien fortgesetzt. Der ÖAMTC befürchtet vor allem auf der A23 umfangreiche Staus.

Von Freitag (11.9.), 20 Uhr, durchgehend bis Montag (14.9.), 5 Uhr, werden abschnittsweise Instandsetzungsarbeiten auf der A23 durchgeführt. Wie der ÖAMTC informiert, stehen Autofahrern zwischen dem Handelskai und dem Knoten Prater in Fahrtrichtung Süden nur der erste Fahrstreifen und der Pannenstreifen zur Verfügung. Staus sind hier unbedingt einzuplanen.

Diese Baustelle wird sich auch für die Autofahrer auf der Donauufer Autobahn (A22) auswirken. Der Club rechnet mit Staus auf der A22 vor der Einbindung auf die A23 im Knoten Kaisermühlen.

Auch die Zufahrt Handelskai Richtung Süden wird nicht befahrbar sein. Ausweichmöglichkeit: Auffahrt Handelskai Richtung Norden und über den Knoten Kaisermühlen Richtung Süden.

Gesperrt wird laut ÖAMTC zusätzlich noch die Ausfahrt Gürtel vom Süden kommend. Ausweichmöglichkeiten: Verteilerkreis Favoriten oder Knoten Zentrum.

Autofahrern, die aus dem Norden zum Flughafen wollen, rät der ÖAMTC, entweder einen entsprechenden Zeitpolster einzukalkulieren oder besser über die Reichsbrücke, den Praterstern und die Weißgerberlände auszuweichen.

Instandsetzungsarbeiten auf der Nordbrücke

Am Wochenende müssen die Autofahrer in Wien auch auf der Nordbrücke Einschränkungen in Kauf nehmen.
Von Freitag (11.9.), 22 Uhr, durchgehend bis Montag (14.9.), 5 Uhr:
Sperre der Abfahrt auf die Donauufer Autobahn (A22) Richtung Stockerau, und zwar von Floridsdorf kommend. Die Abfahrt Richtung Kaisermühlen bleibt befahrbar.

Wie der ÖAMTC weiter meldet, wird von Samstag, 14 Uhr, durchgehend bis Montag, 5 Uhr, der zweite Fahrstreifen auf der Nordbrücke stadteinwärts wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Im Knoten Nussdorf gibt es keine Behinderungen.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0005