Ottakring: Häupl und Prokop enthüllen Hiroshima Gedenkstein

Erinnerung an Jugendschriftsteller Karl Bruckner soll wach gehalten werden - Bruder des berühmten Mädchens Sadako

Wien (OTS) - Kommenden Mittwoch (9.9.) enthüllen Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl und der Bezirksvorsteher Franz Prokop um 16.00 Uhr vor dem Amtshaus des 16. Bezirkes (16., Richard-Wagner-Platz 19) einen Gedenkstein in Erinnerung an die Schrecken des Atombomben-Abwurfes über der japanischen Stadt Hiroshima. Zugleich soll das Denkmal auch an den 1982 in seinem Heimatbezirk verstorbenen österreichischen Jugendschriftsteller Karl Bruckner erinnern, der 1961 das Buch "Sadako will leben" veröffentlicht hat. Bei der Enthüllung wird auch der Bruder von Sadako Sasaki anwesend sein. Die Errichtung des Gedenksteines wurde maßgeblich von Japan Tobacco International (JTI) / Austria Tabak, einem Unternehmen mit Ottakringer Wurzeln und japanischer Zukunft, ermöglicht. Der Österreich-Chef von JTI / Austria Tabak, Hagen von Wedel, wird ebenfalls vor Ort sein. Die Gardemusik des österreichischen Bundesheeres sorgt für das musikalische Programm.

Sadako Sasaki (1943-1955) war eine japanische Schülerin, die als 2jährige den Atombombenabwurf überlebe, jedoch an den Strahlen-Folgen an Leukämie tödlich erkrankte. Während ihres Krankenhausaufenthaltes und ihrem Bemühen um Gesundung wurde sie weltweit berühmt. Künstlerisch inspirierte Sasakis Leidensweg mehrere Kunstschaffende. 1958 wurde ein Kinder-Friedensdenkmal in Hiroshima errichtet, 1990 entstand in Seattle (USA) eine lebensechte Bronzestatue des Mädchens.

Karl Bruckner verfasste 1961 eine Erzählung über den tragischen Lebenslauf des Mädchens, welches auch Eingang in die heimische Schulliteratur gefunden hat. Mit diesem Buch, welches 2004 neu aufgelegt wurde, erzielte Bruckner international seinen größten Erfolg. Darüber hinaus verfasste der Autor des bis heute bekannten Klassikers "Die Spatzenelf" unzählige weitere Geschichten und Erzählungen für Heranwachsende. (Schluss) hch

Mahnmal für den Frieden "Hiroshima Gedenkstein" u.a. mit Bgm. Häupl und BV Prokop Datum: 9.9.2009, um 16:00 Uhr Ort: Vorplatz Bezirksvertretung Ottakring Richard-Wagner-Platz 19, 1160 Wien

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005